Connect with us

Deutsch

Xiaomi Pad 5, zum Anfassen: Ein hochwertiges, langlebiges 11-Zoll-Android-Tablet im Test

Published

on

Als Xiaomi seine 11T-Smartphone-Reihe auf den Markt brachte, einschließlich des beeindruckenden 11T Pro, brachte das Unternehmen auch sein neuestes Tablet auf den Markt, das Xiaomi Pad 5. Für 369 £ bietet dieses Gerät einen echten Schlag. Es verfügt über einen 11-Zoll-Bildschirm, ein Quad-Lautsprecher-Array, einen schnellen Snapdragon 860-Chipsatz und einen 8.720-mAh-Akku, der laut Xiaomi mehr als 5 Tage Musikwiedergabe, mehr als 16 Stunden Videowiedergabe und mehr als 10 Stunden ermöglicht spielen.

Könnte es die perfekte Android-basierte Alternative zu Apples neuem 10,2-Zoll-iPad der 9. Generation sein, das bei 319 £ beginnt?

Obwohl es mit 511 g etwas schwer ist, fühlt sich das Chassis des Xiaomi Pad 5 robust an. Mein Testgerät war Cosmic Grey, seine Rückplatte hat ein mattes Finish, das es wie eine Schieferplatte aussehen lässt. Es gibt auch eine Pearl White-Version, die jedoch zum Zeitpunkt des Schreibens in Großbritannien nicht verfügbar war.

Xiaomi Pad 5: 11-Zoll-IPS-Bildschirm mit 1600 x 2560 Pixeln, Snapdragon 860-Chipsatz, Android 11/MIUI 12.5, 6 GB RAM, 128 GB interner Speicher, 13 MP-Rückfahrkamera, 8 MP-Frontkamera, Quad-Lautsprechersystem, 8.720-mAh-Akku.

Bild: Xiaomi

Das Design ist erfreulich minimalistisch, mit dem Power-Button an einer kurzen Kante und dem USB-C-Lade-/Verbindungsanschluss an der anderen. Hier befinden sich auch die Gitter für das Quad-Lautsprecher-Array, zwei an jeder kurzen Kante. Eine lange Kante beherbergt die Lautstärkewippe sowie eine magnetische Halterung und einen Ladepunkt für einen optionalen Stift. Die andere lange Kante hat Anschlüsse für eine optionale Tastatur. Weder der Stift noch die Tastatur waren zum Zeitpunkt des Schreibens auf der britischen Website von Xiaomi verfügbar.

xiaomi-pad-5-back.jpg

Die Cosmic Grey Backplate. Xiaomis Pad 5 ist auch in Pearl White erhältlich.

Bild: Sandra Vogel / ZDNet

Die einzige Irritation im Hardware-Design ist die gestufte Raute, in der sich die nach hinten gerichtete Kamera befindet. Das stört die Optik des ausladenden grauen Rückens und wirkt etwas ungeschickt. Die einzelne Rückfahrkamera ist eine 13-MP-Einheit, die 4K-, 1080p- oder 720p-Videos mit 30 fps aufnimmt. Die 8-Megapixel-Frontkamera sitzt in der Blende einer der kurzen Kanten und nimmt 1080p- oder 720p-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde auf.

Der 11-Zoll-Bildschirm ist außergewöhnlich reflektierend und sitzt in sehr schmalen Rahmen und bietet eine WQHD+-Auflösung (1.600 x 2.560 Pixel, 275 ppi, 16:10). Die maximale Helligkeit des IPS-Panels von 500 cd/m² könnte bei starkem Sonnenschein Probleme haben, aber seine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sorgt dafür, dass Inhalte flüssig und knackig sind, und der DCI-P3-Farbstandard wird unterstützt.

Top ZDNET-Bewertungen

Wie bei Xiaomi-Smartphones gibt es mehrere Voreinstellungen für die Farbtemperatur (lebendig, gesättigt und Standard) und einen Lesemodus, der alle Töne stummschaltet. Es ist jedoch nicht dasselbe wie ein Schwarz-Weiß-Modus, den ich zum Lesen von E-Books auf einem Tablet bevorzuge.

Die vier Lautsprecher sorgen für eine große Freude beim Ansehen von Videos und beim Musikhören. Sie liefern eine hervorragende Klangqualität mit druckvollen Bässen und ohne Verzerrungen bei höchster Lautstärke. Bestnoten dort, Xiaomi.

Es gibt 128 GB Speicher, von denen 18 GB standardmäßig verwendet werden, und keinen MicroSD-Kartensteckplatz, um mehr hinzuzufügen. Für die Rechenleistung sorgt Qualcomms Snapdragon 860-Chipsatz mit 6 GB RAM. Es gibt kein mobiles Breitband, daher müssen Sie mit Wi-Fi (Wi-Fi 5/802.11ac) auskommen oder Ihr Smartphone unterwegs als drahtlosen Hotspot verwenden.

xiaomi-pad-5-floating-app.jpg

Das MIUI for Xiaomi Pad Android Overlay unterstützt Apps in einer Splitscreen-Anordnung und, wie hier gezeigt, in einem schwebenden Fenster.

Bild: Sandra Vogel / ZDNet

Das Xiaomi Pad 5 läuft auf Android 11 und einer Version von MIUI 12.5 – MIUI für Xiaomi Pad – die darauf ausgelegt ist, den größeren Bildschirmbereich des Tablets zu nutzen. Es funktioniert alles sehr gut, mit einem sauber implementierten Splitscreen-System: Tippen Sie einfach auf eine App auf dem Switcher-Bildschirm und tippen Sie dann auf ein Symbol, um es im Splitscreen-Modus zu öffnen, und wählen Sie eine zweite App für den Rest des Bildschirms aus. Alternativ gibt es auf dem Switcher-Bildschirm ein Symbol, das eine App in einem schwebenden Fenster öffnet, das durch Ziehen in der Größe und Position geändert werden kann.

SEHEN: Die Reihe der Remote-Arbeitsplätze zeigt, wie sehr sich die Technologie verändert hat

Die Akkulaufzeit ist gut: Von einer vollen Aufladung zu Beginn des Tages und der Verwendung des Xiaomi Pad 5 als Social-Media-Feeder während des Arbeitstages, gefolgt von etwas Fernsehen und Lesen, habe ich den 8.720-mAh-Akku nie aufgebraucht. Das Aufladen ist jedoch etwas langsam und es gibt sicherlich keinen Hinweis auf die superschnelle HyperCharge-Fähigkeit des Xiaomi 11T Pro, was schade ist.

Insgesamt ist das Xiaomi Pad 5 ein ordentliches Android 11-Tablet mit solidem Design, einem hervorragenden 120-Hz-Bildschirm, langer Akkulaufzeit und großartigen Lautsprechern. Wenn Ihr vorhandenes Tablet etwas in die Jahre gekommen ist und Sie mit dem 11-Zoll-Formfaktor zufrieden sind, lohnt es sich möglicherweise, einen Blick darauf zu werfen.

AKTUELLE UND VERWANDTE INHALTE

Xiaomi 11T Pro im Test: Blitzschnelles Laden ist eine preiswerte Spezifikation

Xiaomi erweitert Smart Wearable Device Range mit Smart Glasses

Xiaomis Aufstieg auf dem Smartphone-Markt lässt den Umsatz im zweiten Quartal um 64 % steigen

Die besten robusten Tablets: Raue, robuste und wetterbeständige Tablets

Die besten Tablets: iPad ist nicht Ihre einzige Option

Weitere Bewertungen lesen

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.