Connect with us

Deutsch

Wie Spiele-Streaming-Dienste die nächste Abonnentenwelle anlocken

Published

on

Bereits im März schrieb ich darüber, wie die Pandemie das Wachstum für Spieledienste angeheizt hatte, und gab einige Gedanken darüber, was, wenn überhaupt, dieses Wachstum fortsetzen könnte, wenn wir aus der Pandemie herauskamen. Obwohl unsere COVID-Probleme immer noch nicht vollständig hinter uns liegen und es immer noch viele Debatten darüber gibt, wann, wie und ob wir an den Arbeitsplatz zurückkehren sollten, ist das Leben der meisten Menschen näher an dem, was sie vor der Quarantäne waren, als während dieser Zeit. Welche Auswirkungen wird dies dann auf Streaming-Dienste haben?

Ich habe auf neue Geräte, neue Inhalte und 5G als weitere Wachstumsförderer, und zumindest in diesen frühen Tagen scheinen sich diese Kräfte als widerstandsfähig zu erweisen. Im Laptop-Formfaktor haben wir kürzlich von HP und Lenovo angekündigte neue High-End-Chromebook-Geräte gesehen, die Kunden ansprechen, die nach einem umfassenderen Erlebnis suchen, als das typische Einstiegsmodell bietet. Auf der mobilen Seite hat Microsoft das Potenzial gezeigt, das ein einzigartiger Formfaktor, 5G und die Optimierung der mobilen Steuerung für das Streaming von Spielen bieten können. das Surface Duo 2 ist das bisher beste mobile Beispiel für Microsofts Vision des Xbox Game Pass.

Schließlich gibt es das Heimspielfeld der Konsolen. Während es Streaming-Spiele noch nicht vollständig angenommen hat, entwickelt sich der Connected-TV-Markt weiter, da Amazon kürzlich seine eigene Linie von Connected-TVs eingeführt hat und Roku sein Portfolio aktualisiert, um eine 4K-Version seines Streaming-Sticks aufzunehmen.

Das lässt Inhalt. Neben der Veröffentlichung von Marvel Avengers in dieser Woche soll der Xbox Game Pass noch vor Ende des Jahres Forza Horizon 5 und Halo Infinite aufnehmen. Unterdessen hat Nvidia angekündigt, dass EA seine Spiele zu GeForce Now bringt, beginnend mit vier Titeln: Battlefield 1 Revolution, Dragon Age: Inquisition, Mirror’s Edge Catalyst und das fantasievolle Unravel Two. Nvidia bezeichnet die Ergänzungen als ersten Schritt, um eine breite EA-Auswahl in seinen Dienst zu stellen. Während beide Dienste ein schnelles Wachstum verzeichnen, sollte die kostenlose Stufe von GeForce Now dazu beitragen, die Bekanntheit der EA-Titel zu steigern. Tatsächlich musste Microsoft die Preise für den Xbox Game Pass in drei Regionen senken: Hongkong, Israel und Chile.

Wie beim Streaming-Video gezeigt, besteht ein großes Potenzial für die Erweiterung des Zugangs zu diesen Diensten über Dienstanbieterpakete. Tatsächlich sind nur wenige Unternehmensgruppen so bestrebt, die Quarantäne-Ära hinter sich zu lassen wie die Netzbetreiber, die sahen, dass das Interesse an zugegebenermaßen frühen 5G-Diensten sank, als der stetige Marsch der Mobilität einfror. Aber vor allem, wenn Netzbetreiber „Sweet-Spot“-Midband-Angebote auf den Markt bringen, die einen merklichen Geschwindigkeitsschub bei angemessener Reichweite bieten, werden sie bestrebt sein, Angebote zu bewerben, die diese Netze besser nutzen als Video. Zum Beispiel kündigte AT&T diesen Sommer an, 5G-Abonnenten sechs Monate lang den Google-Dienst Stadia Pro anzubieten. Allein in den USA bleiben dadurch Partnerschaftsfenster für die Konkurrenten von Stadia offen.

VORHERIGE UND VERWANDTE INHALTE

GeForce Now vs. Google Stadia: Gut und schlecht auf die gleiche Weise
Bei beiden Streaming-Spielediensten geht es immer noch um die kleine Bibliothek beliebter Spiele und die fleckige Leistung.

Mit der Rückkehr der Unterhaltungsoptionen bereitet GeForce Now sein langes Spiel vor
Der Streaming-Spieledienst von nVidia hat während der Pandemie Millionen angezogen

AT&T und Google arbeiten für eine neue Werbeaktion zusammen, die sechs Monate kostenloses Stadia Pro bietet
Ein weiterer Tag, ein anderer Mobilfunkanbieter, der ins Gaming einsteigt.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.