Connect with us

Deutsch

Verizon öffnet sein landesweites 5G-Netzwerk für zertifizierte IoT-Geräte

Published

on

Verizon-zertifizierte IOT-Geräte können jetzt auf das landesweite 5G-Netzwerk von Verizon zugreifen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das Netzwerk ist über kompatible Datenpläne im ThingSpace IoT Marketplace von Verizon zugänglich.

ZDNet empfiehlt

Bestes 5G-Telefon 2021

Bestes 5G-Telefon 2021

5G ist jetzt Standard in US-Netzen, mit der Erwartung, dass jedes Flaggschiff 5G unterstützt.

Weiterlesen

Das „5G Nationwide“-Netzwerk von Verizon nutzt die Dynamic Spectrum Sharing (DSS)-Technologie in einem Low-Band-Spektrum, wodurch Kunden in Gebieten, in denen 5G Dienst ist nicht verfügbar. Durch die Einbindung von IoT-Geräten in das Netzwerk strebt Verizon Business an, ein “Single-Provider-Destination für IoT mit Lösungen zu sein, die Breitband und Schmalband, 5G und LTE… für branchenübergreifende Anwendungen umfassen”, sagte TJ Fox, SVP of Industrial IoT and Automotive für Verizon Business, heißt es in einer Erklärung.

Das Unternehmen kündigte am Dienstag außerdem neue Analyse- und IoT-Management-Tools für Verizon-Kunden sowie ein bevorstehendes Verizon-zertifiziertes, kostengünstiges Gerät an, das das IoT für mehr Benutzer und mehr Anwendungsfälle zugänglicher machen soll.

Verizon sagte, dass noch in diesem Jahr weitere landesweit kompatible 5G-Hardware und -Pläne verfügbar sein werden. Im nächsten Jahr plant Verizon, sein 5G Ultra Wideband-Netzwerk für kompatible IoT-Geräte und -Pläne zu öffnen. Während „5G Nationwide“ 5G und 4G nutzt, nutzt das „Ultra-Wideband“-Netzwerk ein hochbandiges, ultrabreites Millimeterwellenspektrum, um High-Speed ​​5G bereitzustellen.

Bei seiner Präsentation zum Investor Day im März kündigte Verizon an, in diesem Jahr weitere 14.000-Millimeter-Wellen-Sites zu bauen, die das bieten, was Verizon-CFO Matthew Ellis “die ultimative Erfahrung von 5G” nannte. Das Unternehmen tätigt auch erhebliche Investitionen in den Ausbau von C-Band 5G, was seine Network-as-a-Service-Strategie stärken wird. Die umfassendere 5G-Strategie von Verizon beinhaltet die Verschmelzung von 5G mit Edge Computing und IoT sowie die Schaffung eines Ökosystems mit Technologiegiganten wie AWS und Microsoft Azure.

Die neuen Analysetools werden Teil der Verizon ThingSpace Intelligence Suite sein, die ein Bündel bestehender IoT-Dienste wie Intelligence Analytics Dashboard, SIM Secure, Device Diagnostics und Location Services umfasst. Zu den neuen Funktionen gehören die drahtlose Netzwerkleistung, die Anomalieerkennung, das netzwerkkoordinierte Firmware-over-the-Air-Management (FOTA) und die ThingSpace Analytics Engine. Die Suite steht ab sofort für Kundentests zur Verfügung und soll im nächsten Jahr im Handel erhältlich sein.

Das neue Low-Cost-IOT-Modul stammt von Quectel mit einem Qualcomm-Chipsatz. Mit weniger als 4 US-Dollar sollte es laut Verizon einfacher denn je sein, industrielle Sensoren einzusetzen. Aufgrund seines geringen Stromverbrauchs eignet er sich für Anwendungen, die 15 oder 20 Jahre lang ohne Berührung betrieben werden sollen, wie z.

Das BC660K-GL-Modul wird von Verizon zertifiziert, wodurch der Mobilfunkanbieter der erste in den USA ist, der das Modul in seinem landesweiten Schmalband-IoT-Netzwerk einsetzt. Konnektivitätspläne von Verizon beginnen bei weniger als 1 US-Dollar.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.