Connect with us

Deutsch

Tesla weigert sich, das Model X zurückzugeben, weil der ehemalige Besitzer ihm Geld schuldet

Published

on

Während er sein Tesla Model X zur Reparatur in der Garage gelassen hatte, erlebte ein Norweger die böse Überraschung, eine Mondnachricht vom Hersteller zu erhalten. Dieser erklärte ihm, dass er sein Fahrzeug nicht zurückholen kann, bis der ehemalige Besitzer eine unbezahlte Rechnung erstattet hat.

Gjermund Olstad hatte seinen Tesla Model X wegen Luftfederungsproblemen in einer Garage stehen lassen. Aber er hatte nicht erwartet, eine solche Nachricht danach zu erhalten. „Der Vorbesitzer hat noch eine unbezahlte Rechnung bei Tesla Skøyen (…) Leider können wir Ihnen das Auto nicht liefern, wenn es fertig ist. solange diese Rechnung nicht bezahlt ist. Hoffentlich kann der Vorbesitzer dieses Problem bald beheben. “

Gjermund Olstad traute seinen Augen nicht und fragte dann, ob das, was sie machten, legal sei. “Soll ich dem Vorbesitzer drohen?” ” fragte er auch ironisch. Auf Nachfrage von Motor.no versicherten der norwegische Automobilverband und der norwegische Verbraucherberatungsdienst (Forbrukerrådet) dies diese Praxis war völlig illegal. Und der erste zitierte riet Olstad, sich an die Polizei zu wenden.

Lesen Sie auch: Tesla: Er kauft ein neues Model X, das Vorderrad fällt eine Woche später ohne Grund!

Tesla entschuldigt sich und beruft sich auf einen Fehler

“Solange der jetzige Eigentümer für seine Leistung bezahlt, müssen die Zahlungsrückstände des früheren Eigentümers auf andere Weise beglichen werden”, zeigt Thomas Iversen, Anwalt des Forbrukerrådet. Gjermund Olstad wurde schließlich anderthalb Stunden später von einem Vertreter von Tesla kontaktiert. Letzterer entschuldigte sich im Namen der Marke, sicherstellen, dass ein Fehler im System aufgetreten ist. „Es ist immer noch schwer zu verstehen, weil die Person, die die Nachricht geschrieben hat, wusste, dass nicht ich das Geld schulde, sondern der Vorbesitzer. “

Im Vertrauen auf die Autoevolution-Site wies der Nutzer darauf hin, dass sein Model X derzeit 55.000 Kilometer auf der Uhr hat. Seine Garantie ist vor zwei Monaten abgelaufen, sodass er möglicherweise 8.000 Dollar für die Reparatur zahlen muss. Laut Tesla leidet sein Fahrzeug unter Problemen mit seiner vorderen und hinteren Luftfederung, aber Olstad ist von der gegebenen Erklärung nicht überzeugt. „Alle vier Stoßdämpfer brachen in derselben Nacht. Die Temperatur ist in dieser Nacht um etwa 6 ° C (42,8 ° F) gesunken, daher bezweifle ich, dass das Auto für die eisigen Temperaturen geeignet ist. Sie behaupten es, aber …”

Ein Zitronenauto?

Der Nutzer versucht also, den ehemaligen Eigentümer zu kontaktieren. Nicht um ihn zu bitten, die unbezahlte Rechnung zu bezahlen, sondern um zu verstehen, warum er sich weigerte zu zahlen. Dies könnte mit wiederkehrenden Sperrproblemen zusammenhängen. Olstads Model X könnte vor allem als Zitronenauto angesehen werden. Oder ein Fahrzeug mit Funktionsstörungen ab den ersten Nutzungstagen.

Quelle: Autoevolution

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.