Connect with us

Deutsch

Selfies haben seit 2008 380 Todesfälle verursacht, schau, wohin du trittst!

Published

on

380 Todesfälle zwischen Januar 2008 und Juli 2021. Dies ist die Zahl der Menschen, die bei einem Selfie ihr Leben verloren haben, so die epidemiologische Studie der spanischen Fondation IO.

Kredit: Unsplash

Wir wissen, dass es gefährlich sein kann, ein Selfie zu machen, sehr gefährlich. Unsere Aufmerksamkeit gilt hauptsächlich dem Bildschirm unseres Geräts, wir sorgen dafür, dass der Rahmen gut ist, dass das Lächeln da ist, wir treten ein wenig zurück, um diesem herrlichen Wasserfall näher zu kommen… Und das ist die Tragödie. Ein junger Mann verlor im November 2019 in Thailand unter seinen genauen Bedingungen sein Leben.

Und leider ist es kein Einzelfall. Laut einer epidemiologischen Studie der spanischen Organisation Foundation IO kamen zwischen Januar 2008 und Juli 2021 nicht weniger als 380 Menschen ums Leben. Die Zahl der tödlichen Unfälle bei einem Selfie nimmt jedes Jahr stetig zu. Allein im Jahr 2021 wir sind bereits bei 31 Opfern.

Zweifellos ist die überwiegende Mehrheit der Todesfälle auf tödliche Stürze zurückzuführen, genau 216 von 380. Andere Todesursachen sind Unfälle im Zusammenhang mit Verkehrsmitteln, wie dieser Tourist in China.

Lesen Sie auch: Im Jahr 2015 haben Selfies mehr getötet als Haie

tödliche Selfies
Credits: IO Foundation

Von Selfie-bedingten Todesfällen sind vor allem junge Menschen betroffen

Als nächstes folgen Ertrinkungen auf der dritten Stufe des Podiums, gefolgt von Vorfällen im Zusammenhang mit Schusswaffen, Stromschlägen oder Unfällen mit Wildtieren. In diesem Zusammenhang kam 2016 ein Mann ums Leben, als er versuchte, ein Foto mit einem Walross zu machen.

Wie die Studie feststellt, handelt es sich in jedem dritten Fall um Touristen. Indien ist das Land mit den meisten tödlichen Unfällen im Zusammenhang mit Selfies mit hundert Toten. Als nächstes kommen die USA mit 39 Toten und Russland mit 33 Toten. “Die Zahlen für Indien erklären sich zum Teil damit, dass viele Menschen im Land Selfies machen, während sie ihren Körper aus dem Fenster oder der Tür von Zügen nehmen. erklärt Christina Juesas, Mitunterzeichnerin der Studie.

Die Studie enthüllt auch die 10 gefährlichsten Orte der Welt, um ein Selfie zu machen. Es überrascht nicht, dass wir die Niagarafälle und den Glen Canyon, das Uralgebirge in Russland, das Taj Mahal in Indien oder sogar den Penha Beach in Brasilien finden. Lassen Sie uns mit einem entscheidenden Datenelement schließen: 41 % aller Opfer waren unter 19 Jahre alt.

Quelle: IO Foundation

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.