Connect with us

Deutsch

Samsung Galaxy S22 Note Ultra

Published

on

Das neu gestaltete Samsung Galaxy S22 Ultra mit S Pen-Fach, visualisiert von Concept Creator, mit P-förmiger und 11-förmiger Kamerainsel.

Im ersten Quartal 2022 wird Samsung seine neuen Smartphones der Galaxy-S-Serie vorstellen. Viele Galaxy-Fans warten schon sehnsüchtig auf die neue Modellreihe, die höchstwahrscheinlich aus drei Modellen bestehen wird: dem Galaxy S22, Galaxy S22 Plus und dem Galaxy S22 Ultra. Insbesondere das Topmodell wird so überarbeitet, dass es viele Ähnlichkeiten mit der Galaxy-Note-Reihe aufweisen wird.

Anstelle von runden Formen wird das Galaxy S22 Note Ultra ein rechteckiges Design haben, um Platz für ein S Pen-Fach zu bieten. Auch die Kamera auf der Rückseite wird überarbeitet, wobei das genaue Design noch unbekannt ist.

Es kursieren zwei Gedanken: Samsung entscheidet sich für eine P-förmige oder eine 11-förmige Kamerainsel. Der niederländische Grafikdesigner Jermaine Smit, alias Concept Creator, hat für LetsGoDigital eine Reihe von Renderings beider Optionen erstellt, in denen die Unterschiede zwischen den beiden Modellen hervorragend visualisiert werden.

Samsung S22 Ultra mit S Pen-Fach

Um mit dem bereits Bekannten zu beginnen. Das Samsung S22 Ultra ist mit einem 6,8 Zoll großen AMOLED-Display mit schön abgerundeten Bildschirmrändern ausgestattet. Das Handy wird schmale Blenden haben und eine Punch-Hole-Selfie-Kamera wird integriert sein – ähnlich wie beim Galaxy S21 Ultra. Höchstwahrscheinlich wird auch die 40-Megapixel-Auflösung beibehalten.

Das neue Topmodell der S-Serie wird erstmals mit einem S Pen-Fach ausgestattet. Der Eingabestift lässt sich wie beim Galaxy Note 20 Ultra unten links einführen. Zwar ist das aktuelle S21 Ultra auch mit dem S Pen kompatibel, allerdings besitzt dieses Smartphone kein Fach, stattdessen muss man sich eine Hülle mit S Pen-Fach kaufen, um den Stylus zu verstauen.

Um Platz für ein Stiftfach zu schaffen, musste Samsung die für die S-Serie so charakteristischen abgerundeten Ecken überarbeiten. Damit wird das neue Modell viel mehr Ähnlichkeiten mit der gerade geformten Note-Serie haben.

Sehen Sie sich auch das YouTube-Video unten an, in dem Jermaine seine Vision zum neuen Design für das Samsung Galaxy S22 Ultra schildert.

Indem Samsung das neue Flaggschiff mit einem Stylus-Fach ausstattet, kann Samsung seine Note-Benutzer glücklich machen. Schließlich ist in diesem Jahr kein Galaxy Note 21 erschienen – wie dies in den Jahren zuvor der Fall war. Es scheint daher stark zu sein, dass Samsung sich endgültig entschieden hat, die Modellreihen Galaxy S und Note zusammenzuführen.

Durch die Zusammenführung der High-End-Baureihen und deren Einführung zu Jahresbeginn wird in der zweiten Jahreshälfte genügend Platz für die Faltmodelle sein. Genau wie das Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 wurden beide im August dieses Jahres während des Galaxy Unpacked-Events vorgestellt – ​​wo das Note normalerweise hätte erscheinen sollen.

Es sieht so aus, als würde Samsung die Bezeichnungen der S-Serie beibehalten, was zu einem Basismodell, einem Plus- und einem Ultra-Modell führt. Allerdings gibt es auch Anzeichen dafür, dass Samsung erwägt, das S22 Ultra in Galaxy Note 22 Ultra umzubenennen. Das S22 Plus könnte dann als S22 Pro erscheinen. Allerdings scheint die Chance gering, dass dies tatsächlich der Fall sein wird.

Samsung Galaxy S22 Note Ultra-Kamera

108-Megapixel-Quad-Kamera

Die Kamerakonfiguration ist nun bekannt. Neben einer 108 Megapixel Hauptkamera sind eine 12MP Ultra-Wide-Kamera und zwei 12MP Telekameras mit 3x und 10x optischem Zoom integriert.

Die Ultraweitwinkelkamera ist erstmals mit OIS ausgestattet. Das bedeutet, dass alle vier Kameras über ein optisches Bildstabilisierungssystem verfügen, um Bewegungsunschärfe zu vermeiden. Zudem wird die Auflösung der beiden Zoom-Kameras erhöht – von 10MP auf 12MP. Auch der Laser-Autofokus-Sensor wird wieder vorhanden sein, ebenso wie ein LED-Blitz.

Auch die Platzierung der Kameralinsen ist kein Geheimnis mehr. Links sind drei Kameras platziert, rechts sind Laser-Autofokus, Blitz und 3-fach-Zoom-Objektiv integriert. Über das genaue Design besteht jedoch noch Unsicherheit – wird sich Samsung für eine große P-förmige Kamerainsel entscheiden oder werden der linke und der rechte Teil getrennt, so dass eine Art zweiteilige Kamerainsel entsteht.

Inzwischen sind mehrere Cover online aufgetaucht, auf denen das P-förmige Design zu sehen ist. Gehäusehersteller werden jedoch nicht im Voraus über das Layout des Kamerasystems informiert. Sie müssen nur die Konturen kennen, um ein passendes Cover gestalten zu können.

Wir werden wohl warten müssen, bis die ersten offiziellen Pressebilder von Samsung online erscheinen, bevor wir die endgültige Antwort auf diese Frage erfahren. In der Zwischenzeit, Eisuniversum durch Twitter eine Umfrage durchgeführt, an der mehr als 18.000 Menschen teilnahmen. Die Umfrage zeigt, dass 3 von 4 Befragten eine zweiteilige Kamerainsel dem P-förmigen Design vorziehen.

Galaxy S22 Note Ultra

Out of the Box wird die S22-Serie auf dem Betriebssystem Android 12 in Kombination mit Samsungs One UI 4 Benutzeroberfläche laufen. Bei den europäischen Modellen wird ein Samsung Exynos 2200 SoC mit AMD GPU unter der Haube untergebracht. Der Qualcomm Snapdragon 895 wird wahrscheinlich auch in vielen anderen Teilen der Welt zum Einsatz kommen. Unabhängig von der Variante werden voraussichtlich 12GB RAM / 128GB ROM standardmäßig verbaut sein. Höchstwahrscheinlich wird ein microSD-Speicherkartensteckplatz fehlen, daher werden viele die 256-GB- oder 512-GB-Variante bevorzugen.

Darüber hinaus wird das Samsung S22 Note Ultra voraussichtlich mit einem 5.000-mAh-Akku geliefert, der 45-W-Schnellladevorgänge unterstützt. Wie in diesem Jahr wird kein Ladegerät mitgeliefert.

Samsung Galaxy S22 Ultra Preis & Release

Über den Release-Termin herrscht noch Unsicherheit. In diesem Jahr entschied sich Samsung für die Einführung und Veröffentlichung der Galaxy S21-Serie im Januar. Lange ging man davon aus, dass der südkoreanische Hersteller 2022 dieselbe Strategie verfolgen wird. Auf diese Weise kann mit den im August vorgestellten High-End-Geräten eine optimale Verbreitung erfolgen.

Aufgrund der anhaltenden Chipknappheit wurde das Galaxy S21 FE jedoch noch immer nicht vorgestellt. Einigen zufolge wird Samsung dieses Smartphone-Modell erst im Januar veröffentlichen, sodass sich der S22-Release um einen Monat verschieben würde. Die Geräte werden dann noch rechtzeitig auf der jährlichen Telekom-Messe MWC 2022 ausgestellt, die am 28. Februar 2022 in Barcelona startet.

Was den Verkaufspreis betrifft, so wurde das Galaxy S21 Ultra im vergangenen Jahr für einen Einstiegspreis von 1.250 Euro (12GB / 128GB) auf den Markt gebracht. Es besteht eine gute Chance, dass das Galaxy S22 Ultra mindestens gleich viel kostet. Schließlich ist es wahrscheinlich, dass das neue Modell standardmäßig mit S Pen ausgeliefert wird, da das Gerät diesmal auch mit einem Stiftfach ausgestattet sein wird.

Samsung Galaxy S22 Ultra-Smartphone

Hinweis an Verlage: Die in diesem Artikel vorgestellten Produkt-Renderings des Samsung Galaxy S22 Note Ultra wurden von Jermaine Smit, auch bekannt als Concept Creator, in Zusammenarbeit mit LetsGoDigital erstellt. Die 3D-Renderings basieren auf Gerüchten und dienen nur zur Veranschaulichung. Dieses Produkt steht (noch) nicht zum Verkauf. Sie können die urheberrechtlich geschützten Bilder für Ihre eigene Website, YouTube und/oder Social-Media-Kanäle verwenden. Bitte seien Sie so respektvoll, dass Sie einen anklickbaren Quelllink in Ihre Publikation einfügen.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.