Connect with us

Deutsch

Physische Webcam-Abdeckungen sind bei großen Ausgaben für ein neues MacBook Pro oder Dell XPS nicht enthalten

Published

on

Schöne Kerbe, jetzt still halten, während ein Post-It-Zettel über die Kamera gelegt wird

Bild: Apfel

Wenn das zweite Jahr der COVID-Zeit zu Ende geht und hoffentlich ein Großteil der Welt im Stil einer Pandemie damit verbunden ist, gibt es eine Sache, die bei uns bleiben wird: Endlose Zoom-Meetings.

Da die meisten Unternehmen irgendwo im Bereich der hybriden Arbeit landen, bedeutet dies, dass einige Leute Besprechungen auf die alte Weise in einem Besprechungsraum abhalten, aber sie müssen wahrscheinlich auch Kunden oder Kollegen einbeziehen, die sich nicht am selben Ort befinden.

Ob Zoom, Teams, Webex, wie auch immer die Option von Google diesen Monat genannt wird oder die nächste gehypte Lösung, die Videokonferenz als normaler Teil des Arbeitslebens wird bleiben.

Es ist merkwürdig, dass Apples neues MacBook Pro, das bis zu 6.000 US-Dollar kosten kann, die physische Fähigkeit für Benutzer vernachlässigt hat, sicherzustellen, dass sie nicht angezeigt werden können.

Für ein Unternehmen, das sich in Datenschutzerklärungen und Benutzerfreundlichkeit einhüllt, scheint dies eine eklatante Unterlassung zu sein.

Nicht zu vergessen, wenn Sie viel Geld für ein neues Nicht-Apple-Gerät ausgeben möchten, aber dennoch die Erfahrung machen möchten, keine Webcam-Abdeckung zu haben, dann ist die neue Dell XPS-Linie genau das Richtige für Sie.

Der Test: Dell XPS 15 9510: Es ist gut, König zu sein

Dell teilte ZDNet mit, dass es mehr daran interessiert sei, den Platz in den oberen Blenden für eine verbesserte Kameraqualität zu nutzen.

„Physische Fensterläden erforderten eine Z-Stärke zum Scharnier sowie die Y-Dimension – was wiederum das Gewicht erhöht und unsere Optimierung in Bezug auf die X*Y-Grundfläche beeinträchtigt“, sagte das Unternehmen.

„Wir konzentrieren uns darauf, die branchenweit am besten größenoptimierten Designs für maximale Tragbarkeit zu liefern. Anstelle eines physischen Verschlusses haben wir einen Kamera-Kill-Schalter an den Fn-Tasten für ein einfaches elektrisches Ein- und Ausschalten der Kamera mit einem LED-Statusanzeige.”

Wie ich über das XPS 15 9510 geschrieben habe, ist es im Zeitalter endloser Videokonferenzen beängstigend, keine physische Gewissheit zu haben, dass niemand Sie sehen kann. Das Endergebnis ist, dass, egal wie hübsch diese Laptops aussehen, wahrscheinlich eine aufgeklebte Webcam-Abdeckung für 5 US-Dollar, ein Stück Klebeband oder ein Klebezettel daran befestigt sind.

Um all das Geld für eine Maschine auszugeben, einen ultradünnen Rahmen, ein wunderbares Display zu haben, aber dann einen grellen Aufsatz an der Vorderseite zu haben, weil der Laptop-Hersteller von der Display-Schlankheit besessen war, fühlt es sich an wie ein Schlag ins Gesicht.

Es geht nicht so sehr darum, dass die seit langem angekündigten Hacker in der Lage sind, Filmmaterial von Ihrem Computer zu erfassen, sondern die 100%ige Garantie, dass Sie selbst dann nicht gesehen werden können, wenn er gehackt wird.

Letzte Woche wurde ein australischer Kommunalpolitiker erwischt, weil er seine Arbeit ohne Kleidung verrichtete.

Ein physisches Webcam-Cover hätte ihm das Erröten ersparen können.

Apple warnt auch davor, dass Kameraabdeckungen Laptop-Displays beschädigen könnten.

„Wenn Sie Ihr Mac-Notebook mit installierter Kameraabdeckung schließen, können Sie Ihr Display beschädigen, da der Abstand zwischen Display und Tastatur auf sehr enge Toleranzen ausgelegt ist“, sagt der Technologieriese.

“Das Abdecken der eingebauten Kamera kann auch den Umgebungslichtsensor stören und Funktionen wie automatische Helligkeit und True Tone daran hindern.”

Wenn Sie ein Cover haben müssen, sollte es laut Apple dicker als ein Blatt Papier sein, keine Kleberückstände hinterlassen oder wenn es dicker als ein Millimeter ist, sollte es abnehmbar sein.

Klingt nach dem perfekten Job für ein Poliertuch für 19 US-Dollar.

ZDNETS MONTAGMORGENÖFFNER

Der Monday Morning Opener ist unsere Eröffnungssalve für die Tech-Woche. Da wir eine globale Website betreiben, wird dieser Leitartikel am Montag um 8:00 Uhr AEST in Sydney, Australien, veröffentlicht, was in den USA am Sonntag um 18:00 Uhr Eastern Time ist. Ein Mitglied des globalen Redaktionsausschusses von ZDNet, der sich aus unseren leitenden Redakteuren in Asien, Australien, Europa und Nordamerika zusammensetzt.

VORHER AM MONTAGMORGENÖFFNER:

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.