Connect with us

Deutsch

Nintendo Switch, Switch Lite und Switch Oled: Preise, Tipps, Funktionen und Tests, alles, was Sie wissen müssen

Published

on

Das Nintendo Switch Online-Zusatzpaket ist endlich verfügbar. Zur Erinnerung: Diese Option zum Spielen von Nintendo 64- und Sega Megadrive-Spielen kostet 39,99 € pro Jahr, verglichen mit 19,99 € pro Jahr allein für Nintendo Switch Online. Wir haben Informationen zu dieser neuen Funktion am 26.10.2021 hinzugefügt.

Im März 2017 brachte Nintendo die Switch auf den Markt und revolutionierte die Welt der Videospiele auf seine Weise. Wenn diese Konsole technisch nicht mit denen von Sony und Microsoft konkurriert, zeichnet sie sich durch ihre hybride Seite aus: Sie kann sowohl als Heimkonsole als auch als tragbare Konsole verwendet werden. Mit der Switch hat Nintendo ein unerwartetes Comeback geboten.

Aufbauend auf seinem Erfolg brachte Nippon 2019 neue Versionen seiner Konsole auf den Markt. Der Switch Lite ist ein kompakteres, farbenfroheres und ausschließlich tragbares Modell. The Switch (2019) verbessert einige Schwächen der allerersten Version. Eine Oled-Version mit 7-Zoll-Bildschirm und anderen Verbesserungen ist am 8. Oktober 2021 eingetroffen.

Aber welches von den drei Modellen im Sortiment soll man wählen? Was unterscheidet sie? Auf dieser regelmäßig aktualisierten Seite finden Sie die technischen Datenblätter, Tipps und vollständigen Tests dieser Produkte.

Wo kann man den Nintendo Switch Oled zum besten Preis kaufen?

Die neue Nintendo Swith bringt einige Verbesserungen gegenüber dem Modell von 2019. Der Bildschirm wird Oled und geht von einer Diagonale von 6,2 auf 7 Zoll. Der Rest der Auflösung bleibt in 720p. Ein breiterer Ständer erscheint ebenso wie leistungsstärkere Lautsprecher, doppelter Speicherplatz (64 GB) und das Dock nutzt einen Ethernet-Anschluss. Die vom Hersteller angegebene Autonomie beträgt je nach Nutzung 4,5 bis 9 Stunden.

Die Nintendo Switch ist seit dem 8. Oktober 2021 für 319,99 Euro in mehreren Online-Shops erhältlich. Dieses neue Modell profitiert von einem besseren Bildschirm (auch größer), leistungsstärkeren Lautsprechern und einem größeren Ständer. Außerdem erhält die Dockingstation einen Ethernet-Port. Sie finden es in zwei Farben: Blau und Neonrot sowie Weiß.

Bei Fnac können Mitglieder 50 € als Geschenkgutschein für den Kauf der Konsole nutzen. bis 31. Oktober.

Der Schalter Oled bei Fnac>

Wo kann man die Nintendo Switch (2019) zum besten Preis kaufen?

Nintendo Switch 2019

Der Nintendo Switch 2019 übernimmt den größten Teil des technischen Datenblatts der alten Generation, unterscheidet sich jedoch durch seine Autonomie von dieser. Während der Nintendo Switch an erster Stelle zwischen 2,5 und 6,5 Stunden Autonomie bietet, kann der Switch 2019 zwischen 4,5 und 9 Stunden Autonomie anzeigen.

Der Nintendo Switch wurde bei seiner Veröffentlichung für 329,99 € vermarktet, aber der Preis ist seitdem gesunken und wir finden ihn derzeit bei weniger als 270 € bei Amazon, Auchan oder Cultura, dem niedrigsten Preis aller Zeiten.

Wo kann man die Nintendo Switch Lite zum besten Preis kaufen?

Für diejenigen, die eine erschwinglichere und “portablere” Version der Switch wünschen, bietet Nintendo die Switch Lite an. Dieses ergonomischere Modell eignet sich für das Spielen unterwegs. Aus diesem Grund fehlt Nintendos Konsole die abnehmbare Joy Con.

Nach Koralle, Gelb, Grau und Türkis profitiert die Nintendo Switch Lite seit dem 7. Mai 2021 von einer neuen dunkelblauen Farbe. Die Konsole ist derzeit zum niedrigsten Preis bei Amazon erhältlich: 196,29 €.

Die Switch Lite bei Amazon>

Was ist Nintendo Switch Online?

Nintendo Switch Online ist ein kostenpflichtiger Dienst, der von Nintendo für seine Switch-Konsolen angeboten wird. Es ermöglicht für 19,99 € pro Jahr den Zugang zu Netzwerkspielen, einem Katalog von Retro-Spielen (NES, Super Nintendo) und Exklusivprodukten wie Tetris 99.

Seit dem 25. Oktober 2021 können Spieler einen neuen Plan namens Nintendo Switch Online + Additional Pack abonnieren. Letzteres kostet 39,99 € pro Jahr oder das Doppelte, ermöglicht Ihnen aber im Gegenzug das Spielen von Nintendo 64- und Sega Megadrive-Spielen.

Nintendo Switch Oled, Switch (2019) und Switch Lite: die Übereinstimmung zwischen den technischen Datenblättern

Wir haben zwei Tabellen erstellt, um die Konsolen zu vergleichen, wobei wir die Mittelklasse als Referenz nehmen: die Nintendo Switch (2019).

Nintendo Switch Oled vs. Schalter (2019)

Nintendo Switch Oled vs. Schalter (2019)

Nintendo Switch Oled Nintendo-Schalter (2019)
Bildschirmgröße

7-Zoll-Oled-Bildschirm,
1920 × 1080 Pixel

6,2 Zoll LCD-Bildschirm,
1780 x 720 Pixel

Anzeigedichte NC NC
Maße 102 x 239 x 13,9 mm 102 x 239 x 13,9 mm
Gewicht 320 g (ohne Joycons),
421 g (mit Joycons)
297 g (ohne Joycons),
398 g (mit Joycons)
Prozessor Nvidia Tegra X1 Nvidia Tegra X1
Lagerung 64 GB 32 GB
RAM 4GB 4GB
Erweiterbarer Speicher Jawohl Jawohl
Schlagzeug NC 4310 mAh
4,5 bis 9 Stunden Autonomie
Konnektivität USB-C USB-C
Mini-Klinkenanschluss Jawohl Jawohl
Extras TV-Dock mit Ethernet-Anschluss,
kippbare Krücke,
Nintendo Labo-kompatibel,
alle kompatiblen Spiele
TV-Dock,
Nintendo Labo-kompatibel,
alle kompatiblen Spiele
Preis 319,99 € 269,99 €

Nintendo Switch (2019) vs. Lite wechseln

Nintendo Switch (2019) vs. Lite wechseln

Nintendo-Schalter (2019) Nintendo Switch Lite
Bildschirmgröße

6,2 Zoll LCD-Bildschirm,
1780 x 720 Pixel

5,5 Zoll LCD-Bildschirm,
1780 x 720 Pixel

Anzeigedichte NC NC
Maße 102 x 239 x 13,9 mm 91,1 x 208 x 13,9 mm
Gewicht 297 g (ohne Joycons),
398 g (mit Joycons)
275 g
Prozessor Nvidia Tegra X1 Nvidia Tegra X1
Lagerung 32 GB 32 GB
RAM 4GB 4GB
Erweiterbarer Speicher Jawohl Nein
Schlagzeug 4310 mAh
4,5 bis 9 Stunden Autonomie
3570 mAh
2 bis 7 Stunden Autonomie
Konnektivität USB-C USB-C
Mini-Klinkenanschluss Jawohl Jawohl
Extras TV-Dock,
Nintendo Labo-kompatibel,
alle kompatiblen Spiele
Nur Handheld-Spiele
Preis 269,99 € 199,99 €

Was sind die Unterschiede zwischen Switch (2019), Switch Lite und Switch Oled und welchen soll man wählen?

Die Nintendo Switch Lite und Switch (2019) unterscheiden sich in ihren Spezifikationen nicht viel, aber eher in ihrem Konzept. Wie so oft dachte Nintendo zuerst an den Nutzen und nicht an die Leistung. Daher war die Switch Lite als Konsole gedacht ausschließlich tragbar, während der Switch (2019) a . annimmt Hybridformat (Wohnzimmer und Laptop).

Für eine bessere Mobilität ist der Switch Lite daher kompakter und leichter. Vor allem die Joycons sind komplett in das Gesamtdesign eingearbeitet. Unmöglich, sie im Handumdrehen zu entfernen, wie Sie es mit dem Switch (2019) tun können. Auch bei diesem tragbaren Modell müssen wir auf die Rückkehr der haptischen Vibrationen verzichten. Die Switch Lite ist auch nicht kompatibel mit Nintendo Labo, diesem kleinen Pappzubehör, an dem Sie die Switch befestigen können.

Während wir ein leistungsstärkeres „Pro“-Modell erwartet hatten, entschied sich Nintendo schließlich für eine verbesserte Version, den Switch Oled. Es ist, wie der Name vermuten lässt, mit einem 7-Zoll-Oled-Bildschirm (gegenüber 6,2 Zoll bei der Switch (2019) und 5,5 Zoll bei der Switch Lite), einem breiteren, hohen Ständer. – stärkeren Lautsprechern und doppeltem internen Speicherplatz ausgestattet. Die Dockingstation verfügt außerdem über einen Ethernet-Port für Netzwerkspiele. Diese Veränderungen bringen ihr Gewicht auf 421 g auf die Waage.

Die Konkurrenten

Das gesamte Switch-Sortiment hat eigentlich keine direkte Konkurrenz. Einige würden argumentieren, dass die PlayStation 5 oder Xbox Series X Rivalen der Nintendo Switch sind, aber können wir sie wirklich gegeneinander ausspielen? Konsolen von Sony und Microsoft sind ausschließlich für das Wohnzimmer gedacht, wenn der Switch überall hin mitgenommen werden kann. Die Switch Lite hat keine anderen Konkurrenten als die nomadische Variante.

In Wirklichkeit können die wahren Rivalen durchaus sein Smartphones. Einige Marken wie Asus haben bestimmte sogenannte Gaming-Modelle (ROG Phone 3) komplett in kleine Konsolen verwandelt. Mit Diensten wie Google Stadia, Microsoft Xbox Cloud Gaming, Nvidia GeForce Now oder Apple Arcade wird die Konkurrenz durch das Handy immer stärker. Dennoch erfreut sich Nintendo unter anderem über erfolgreiche Lizenzen wie Mario, Luigi oder Zelda.

Was wir denken

Anwender haben nun die Wahl zwischen 3 mehr oder weniger unterschiedlichen Modellen. Da ist zunächst der „klassische“ Nintendo Switch, den jeder kennt, eine Konsole, die sowohl nomadisch als auch sesshaft ist und deren Preis zuletzt auf 270 Euro gefallen ist. Ein fairer Preis für ein Modell, das allen Spielern gerecht wird.

Für 50 € mehr kann man sich die modernisierte Version, die Nintendo Switch Oled, gönnen, die mit einem größeren Bildschirm und Oled (unter anderem) sowie einem ernsthafteren Ständer ausgestattet ist. Bemerkenswerte Qualitäten für unterwegs, aber nicht unbedingt notwendig. Und da der Nintendo Switch Oled so leistungsstark ist wie die anderen beiden Modelle, macht es wenig Sinn, seinen 2019 Switch für dieses neue Modell zu ändern. Empfohlen für Leute, die noch keinen Switch haben oder einfach nur das Beste vom Besten wollen.

Die Nintendo Switch Lite ist als tragbare Konsole konzipiert. Wenn es Switch gestempelt ist, ist die Konsole eher in der Linie von 3DS und Gameboy. Kompakter und leichter integriert er die Joycons direkt in das Gehäuse. Es ist unmöglich, es in das Switch-Dock zu legen, um auf einem Fernseher zu spielen, es ist unmöglich, Nintendo Labo-Zubehör daran anzuschließen, der Switch ist eine tragbare Konsole. Punkt. Den technischen Aspekt haben die Japaner jedoch nicht vernachlässigt. Abgesehen von einem kleineren Bildschirm und einer geringeren Akkukapazität ist die Switch Lite genauso leistungsstark wie die anderen. Ein Modell, das vielleicht für die Jüngsten interessant ist.

Auch zu lesen:

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.