Connect with us

Deutsch

Microsoft versucht erneut, mit einem neuen kostengünstigen Surface-Laptop den K-12-Markt zu erreichen: Bericht

Published

on

Bildnachweis: Microsoft

Microsoft bereitet möglicherweise ein weiteres Surface-Gerät für den Bildungsmarkt vor. Laut einem Windows Central-Bericht vom 26. Oktober wird der neue, kostengünstige 11,6-Zoll-Surface-Laptop dieses Mal einen Intel Celeron N4120-Prozessor und ein Kunststoffgehäuse enthalten und mit Chromebooks gegeneinander antreten.

Microsoft hat im Rahmen seiner Chromebook-Wettbewerbsbemühungen in den letzten Jahren eine Vielzahl von Strategien verfolgt. Es führte das Surface Go im Jahr 2018 mit dem EDU-Markt als einer seiner Hauptzielgruppen ein. Da der Go nicht wirklich “low-cost” war – da er ohne Tastatur oder Stift bei 400 US-Dollar begann (beide kosteten extra) – ist nicht klar, wie viel Erfolg er auf diesem Markt hatte. Microsoft wollte auch versuchen, den Bildungsmarkt mit seinem Betriebssystem Windows 10X zu erobern, das es vor der Markteinführung fallen ließ.

Microsoft-Beamte haben gesagt, dass Windows 11 eine Reihe von Funktionen enthält, die Teil von Windows 10X sein sollten. Microsoft hat erst kürzlich das Surface Go der dritten Generation mit Windows 11 abgenommen, aber es beginnt wieder bei 400 US-Dollar (vor Mengenrabatten), abzüglich der Tastatur und des Stifts. Der Surface Laptop Go, ein Surface Go mit einer echten Tastatur, ist ebenfalls ziemlich teuer und beginnt bei 550 US-Dollar.

Anfang dieses Jahres wurde von einer Reihe von Testern eine neue Windows 11-SKU namens “SE” entdeckt. Microsoft-Beamte haben sich geweigert zu sagen, was SE ist/war. Aber laut dem Bericht von Windows Central könnte auf dem kommenden neuen Surface-Laptop für den Bildungsbereich mit dem Codenamen “Tenjin” Windows 11 SE ausgeführt werden, das möglicherweise für “Student Edition” oder “School Edition” stehen könnte.

Microsoft hat die kostengünstigen Laptops seiner PC-Herstellerpartner für den K-12-Markt angepriesen. Microsoft und Partner hatten jedoch keine solide Möglichkeit, diese Geräte mit einem einfachen Bereitstellungs-, Lösch- und Neubereitstellungsdienst zu verwalten.

Anfang dieses Monats hat Microsoft einen neuen Microsoft 365 A1 pro Gerät-Plan vorgestellt, der 38 US-Dollar pro Gerät kostet und sechs Jahre gültig ist. Eine Reihe von Kunden im Bildungsbereich gaben an, Microsoft habe nicht erklärt, für wen dieser Plan gedacht ist und wie die neue gerätespezifische Lizenz mit Intune zusammenpassen wird, um die PC-Management-Lösungen von Microsoft im Bildungsmarkt zu verbessern.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.