Connect with us

Deutsch

Microsoft macht Windows Subsystem for Linux for Windows 11 zu einer separaten App im Microsoft Store

Published

on

Bildnachweis: Microsoft

Microsoft stellt heute, 11. Oktober, eine Vorschauversion des Windows Subsystems for Linux (WSL) für Windows 11 im Microsoft Store zur Verfügung. Dies ist keine neue Version von WSL; Microsoft stellt an dieser Stelle lediglich die bestehende WSL 2 als Option im Store zur Verfügung. Microsofts Ziel dabei ist es, den Benutzern die neuesten WSL-Updates und -Funktionen schneller zur Verfügung zu stellen, so der Blog-Beitrag, der die neue Vorschau ankündigt.

Bisher wurde WSL als optionale Komponente in Windows installiert. Wie in Microsofts Post erwähnt, sind die Binärdateien, die die Logik von WSL in dieser optionalen Komponente ausmachen, Teil des Windows-Image und werden daher gewartet und aktualisiert, wenn das Betriebssystem selbst es ist. Durch die Entkopplung von WSL vom Windows-Image und die Bereitstellung einer separaten App im Store können Benutzer Updates für die App unabhängig vom Betriebssystem erhalten.

Microsoft hat eine Reihe der neuen Funktionen für WSL, die Teil von Windows 11 waren, in der separaten WSL-Vorschau verfügbar gemacht. WSLg (GUI-App-Unterstützung für WSL) ist drin. Neue wsl.exe — Mount-Funktionen sind enthalten. Der unterstützte Microsoft Linux-Kernel ist 5.10.60.1; eine Fortschrittsanzeige-Hilfsfunktion mit einer Bitte warten-Meldung ist vorhanden, und der Befehl wsl.exe — version wurde hinzugefügt.

Um WSL aus dem Store zu installieren und zu verwenden, müssen Benutzer Windows 11 Build 22000 oder höher ausführen. Die optionale Komponente der Plattform der virtuellen Maschine muss ebenfalls aktiviert sein. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, können Benutzer zur WSL Store-Seite gehen und auf Installieren klicken, um WSL zu installieren, und dann eine unterstützte Linux-Distribution ihrer Wahl installieren.

Benutzer, die die In-Windows-Version von WSL installiert haben, können weiterhin die Vorschau von WSL aus dem Store installieren, da beide gleichzeitig ausgeführt werden können. (Die Store-Version hat jedoch immer Vorrang). Und Benutzer können WSL 1-Distributionen mit der Store-Vorschau verwenden, solange die optionale WSL-Komponente aktiviert ist. Und Benutzer haben die Möglichkeit, WSL aus dem Store zu deinstallieren und zur In-Windows-Version zurückzukehren.

“Unser Ziel ist es, WSL im Microsoft Store zur besten Möglichkeit zu machen, WSL zu installieren und zu verwenden, da Sie auf diesem Weg die neuesten Updates am schnellsten erhalten können die Store-Version verwenden”, bloggte Craig Loewen, Programmmanager bei der Windows Developer Platform.

Im vergangenen Jahr kündigte Microsoft an, den Linux-Kernel mit WSL2 aus dem Windows-Betriebssystem-Image zu entfernen und ihn stattdessen per Windows-Update auf die Computer der Benutzer auszuliefern.

WSL ermöglicht es Entwicklern, eine GNU/Linux-Umgebung – einschließlich der meisten Befehlszeilentools, Dienstprogramme und Anwendungen – direkt unter Windows auszuführen, unverändert, ohne virtuelle Maschine oder Dual-Boot-Setup.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.