Connect with us

Deutsch

Microsoft hört auf, alte Spiele mit FPS Boost zu verbessern

Published

on

Microsoft stoppt das FPS-Boost-Programm. Diese Technologie, die auf der Xbox Series X und Series S verfügbar ist, verbessert die Leistung alter Xbox One- und Xbox 360-Spiele. Nach Angaben des Herstellers erlauben seine Tools es nicht, den FPS-Boost auf eine größere Anzahl von Titeln anzuwenden. Es wird notwendig sein, sich mit den 135 Spielen zufrieden zu geben, die derzeit vom FPS-Boost profitieren.

Bildnachweis: Microsoft

Microsoft kehrt das Retrogaming nach und nach um. Bereits während der Feier zum 20-jährigen Bestehen der Xbox kündigte der amerikanische Hersteller 76 weitere abwärtskompatible Spiele an, wie zum Beispiel die Max Payne- oder FEAR-Trilogie. Nur, Dies werden die neuesten Xbox 360- und Xbox One-Spiele sein, die von Microsoft angeboten werden.

Der Hersteller begründet diese Wahl mit rechtlichen Restriktionen, insbesondere abgelaufenen Betriebserlaubnissen, sowie technischen Zwängen. Um diese schlechten Nachrichten zu kompensieren, hat Microsoft jedoch die Aufnahme von 37 zusätzlichen Spielen in das FPS-Boost-Programm bestätigt. Zur Erinnerung: Diese auf der Xbox Series X und Series S verfügbare Technologie ermöglicht die Leistung alter Titel auf diesen Konsolen drastisch steigern, indem die Anzahl der Bilder pro Sekunde und die Auflösung erhöht werden. Auch diese Spiele profitieren vom automatisierten HDR-Management.

Microsoft hat mit FPS Boost sein Bestes gegeben

Dies brachte daher die Zahl der 135 kompatible Spiele. Nur hat Microsoft darauf geachtet, nicht zu sagen, dass es der letzte war. In einem Interview mit IronLords Podcast kündigte FPS Boost-Projektleiter Jason Ronald die Aussetzung des FPS Boost-Programms an: „Derzeit profitieren über 130 Spiele von FPS Boost, und wir sind ständig auf der Suche nach weiteren Verbesserungen der Framerate oder der HDR-Automatisierung. Aber ich kann Ihnen sagen, dass wir versucht haben, die Technologie, die wir derzeit für FPS Boost verwenden, auf viel mehr als diese 130 Spiele anzuwenden. er versichert.

Lesen Sie auch: Der Xbox-Chef plädiert für legale Emulation, um alte Videospiele zu erhalten

Er verfolgt: “Und manchmal stoßen wir bei 80% Fortschritt auf Fehler: In diesen Fällen werden unsere Teams alles tun, um eine Lösung zu finden, aber das ist nicht immer der Fall. Ich denke da an ein ganz besonderes Spiel, bei dem ein Ereignis, das ganz am Ende auftritt, wegen der zu schnellen Framerate nicht ausgelöst wird.

Mit anderen Worten, Die derzeit von Microsoft verwendeten Tools erlauben es nicht, FPS Boost auf andere Xbox360-Spiele anzuwenden oder Xbox One. “Unsere aktuelle Technik hat es uns bereits ermöglicht, Xbox One- und Xbox 360-Spiele zu verbessern, und obwohl wir weiterhin nach neuen Wegen suchen werden, um andere Titel zu verbessern, haben wir in naher Zukunft nichts mehr zu verkünden. Im Moment sind wir an unsere Grenzen gestoßen“, bedauert den Rahmen des amerikanischen Riesen.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.