Connect with us

Deutsch

Microsoft gibt zu, dass es die Herstellung von Xbox Ones im Jahr 2020 eingestellt hat

Published

on

Microsoft bestätigt, dass die Produktion der Xbox One eingestellt wurde. Ob One X oder One S. Die Firma erklärt, dass die alten Konsolen nicht mehr hergestellt werden, um der Xbox Series X und Series S den Vorrang zu geben. Und das seit Ende 2020. Die Strategie von Microsoft ist ganz anders als die von Sony , das auch 2022 PS4s herstellen wird.

Sony hört nicht auf, seine alten Konsolen zu produzieren, wenn die nächste auf den Markt kommt. Als die PlayStation 4 im November 2013 veröffentlicht wurde, Die PlayStation 3-Produktion wurde am nächsten Tag nicht eingestellt. In Europa wurde es bis 2016 fortgesetzt. Und in Japan wurde es erst im Mai 2017 gestoppt. Und das ist logisch: Die japanische Firma glaubt, dass die alte Konsole Spielern ansprechen wird, deren Budget relativ knapp ist. So setzt sie ihre Karriere parallel fort.

Lesen Sie auch – Microsoft sagt, dass Xbox Game Pass den traditionellen Verkauf von Spielen nicht ersetzt

Für die PlayStation 5 war die Strategie ähnlich. Als die Konsole im November 2020 auf den Markt kam, war von einem Produktionsstopp der PlayStation 4 noch nicht die Rede. Sony hatte 116,4 Millionen Konsolen verkauft, die nach der PlayStation 2 zur zweitbesten Konsole des Unternehmens wird. Und sie wird sich weiter verkaufen, da Sony geplant hätte, 2022 1 Million mehr zu produzieren, wie Informationen der Wirtschaftspresseagentur Bloomberg enthüllten. Dies wird teilweise das Fehlen der PS5 in den Regalen ausgleichen.

Microsoft hat die Herstellung von Xbox Ones direkt nach der Veröffentlichung der Xbox Series S/X eingestellt

Bei Microsoft ist es genau umgekehrt. Cindy Walker, stellvertretende Marketingdirektorin von Microsoft für Xbox-Konsolen, sagte unseren Kollegen von The Verge, dass die Produktion der Konsolen, die der Xbox Series X und S vorausgingen, eingestellt wurde. Und das ist nicht neu: Die Entscheidung fiel 2020. Seit über einem Jahr hat keine Xbox One X und One S die Microsoft-Werke verlassen. Der Grund ist einfach: Die Firma aus Redmond wollte die Xbox Series X und S bevorzugen.

Tatsächlich befürchtete Microsoft angesichts des angekündigten Mangels an Komponenten, dass es ziemlich schwierig werden würde, genügend Konsolen zu produzieren. Microsoft-Chef Phil Spencer sagte der New York Times vor wenigen Tagen, dass die Xbox Series X die meistverkaufte Xbox aller Generationen sei. Und sein Versorgungsproblem ist weniger auf fehlende Komponenten als auf sehr hohe Nachfrage. Weniger Nachfrage nach der Xbox Series S. Wenn Sie beispielsweise zu Amazon.fr gehen, finden Sie die Xbox Series S auf Lager, aber nicht die Xbox Series X.

Quelle: Der Rand

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.