Connect with us

Deutsch

Microsoft bereitet neue Feedback-Portal-Vorschau für Ende 2021 vor

Published

on

Bildnachweis: Microsoft

Anfang dieses Jahres hat Microsoft für Aufsehen gesorgt, indem es eine Reihe seiner Office 365/Microsoft 365 UserVoice-Kundenfeedback-Sites mit wenig Vorwarnung entfernt hat. Damals sagten Beamte, dass sowohl bestehende als auch einige neue Mechanismen UserVoice für verschiedene Produkte ersetzen würden.

Am 6. Oktober hat Microsoft Informationen zu einem neuen Microsoft Feedback Portal veröffentlicht, das noch vor Jahresende als Vorschau verfügbar sein wird. (Danke an Carl Knecht, @rialtus, für den Link im Admin Portal zum Eintrag.)

Das neue Feedback-Portal wird zunächst für Microsoft 365 und Microsoft Edge debütieren, heißt es in dem Eintrag. Es stellt auch fest, dass “andere Produkte, wie Windows, nächstes Jahr hinzugefügt werden.” Das kommende Feedback-Portal baut auf Dynamics 365 Customer Service auf, heißt es in dem Eintrag.

Das Feedback-Portal ermöglicht es Benutzern, neues Feedback zu posten und Feedback anderer zu bewerten/kommentieren. Außerdem können sie frühere Rückmeldungen, die sie an Microsoft gesendet haben, im Abschnitt “Mein Feedback” anzeigen. Dort können sie Antworten von Microsoft einsehen und Statusaktualisierungen zu ihrem Feedback erhalten.

Benutzer können weiterhin privates Feedback innerhalb einzelner Microsoft 365-Apps, Teams und Edge geben, heißt es in dem Eintrag. Microsoft wird den Feedback-Portal-Eintrag mit weiteren Informationen aktualisieren, wenn es voranschreitet. Zum Start wird das Portal in allen Märkten verfügbar sein, jedoch nur auf Englisch. Weitere Sprachen und andere Produkte werden in Zukunft hinzugefügt.

Anfang dieses Jahres (etwa im Mai) hat Microsoft eine Möglichkeit für IT-Experten eingeführt, das Produktfeedback ihrer Benutzer über einen Mechanismus im Microsoft 365 Admin Center anzuzeigen. Diese Produkt-Feedback-Option befindet sich im Admin-Portal unter dem Knoten Integrität.

Ein Hinweis zum Microsoft-Feedback auf der Website docs.microsoft.com vom 5. Oktober 2021 enthält diese Informationen:

„Um den gesetzlichen Verpflichtungen von Microsoft gegenüber Kunden nachzukommen, arbeiten wir an einer neuen Erfahrung im Microsoft 365 Admin Center, mit der Administratoren die Feedbackdaten für ihre Organisationen anzeigen, löschen und exportieren können Benutzerfeedbackdaten und diese Funktionalität unterstützen Administratoren dabei, direkte Transparenz über die Erfahrungen ihrer Benutzer mit Microsoft 365-Produkten zu schaffen und ermöglichen die Bereitstellung von Benutzerfeedbackdaten als Teil jeder Anfrage einer betroffenen Person. Globale Administratoren und Compliance-Datenadministratoren haben die Möglichkeit, , Benutzerfeedback exportieren und löschen. Alle anderen Administratoren sowie Leser können Feedbackdaten anzeigen und exportieren, jedoch keine Compliance-bezogenen Aufgaben ausführen oder Informationen darüber anzeigen, wer das Feedback gepostet hat (z. B. Benutzername, E-Mail oder Gerätename).”

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.