Connect with us

Deutsch

IT-Ausgaben werden 2022 voraussichtlich 4,5 Billionen US-Dollar erreichen: Gartner

Published

on

Besonderheit

Aus Big Data werden Geschäftseinblicke

Unternehmen sind gut darin, Daten zu sammeln, und das Internet der Dinge hebt sie auf die nächste Stufe. Aber die fortschrittlichsten Unternehmen nutzen es, um die digitale Transformation voranzutreiben.

Weiterlesen

Gartner hat eine neue Prognose für 2021 veröffentlicht, in der vorausgesagt wird, dass die IT-Ausgaben im Jahr 2022 4,5 Billionen US-Dollar erreichen werden.

Wenn es zum Tragen kommt, wäre das ein Plus von 5,5% gegenüber 2021.

Der Bericht gliedert sich nach Rechenzentrumssystemen, Unternehmenssoftware, Geräten, IT-Diensten und Kommunikationsdiensten.

Für 2022 prognostiziert Gartner, dass fast 1,5 Billionen US-Dollar für Kommunikationsdienste und weitere 1,3 Billionen US-Dollar für IT-Dienste ausgegeben werden. Für Geräte werden 820 Milliarden US-Dollar ausgegeben, während für Unternehmenssoftware und Rechenzentrumssysteme 700 Milliarden US-Dollar bzw. 207 Milliarden US-Dollar erwartet werden.

Unternehmenssoftware verzeichnete 2022 den stärksten Anstieg der Ausgaben im Vergleich zu 2021, während die Ausgaben für Geräte nach einem großen Jahr 2021 drastisch zurückgingen. Laut Gartner wird das für 2022 prognostizierte Wachstum von 11,5% dadurch getrieben, dass “die Ausgaben für Infrastruktursoftware weiterhin die Ausgaben für Anwendungssoftware übersteigen. ” laut Gartner.

screen-shot-2021-10-20-at-10-02-33-am.png

Gärtner

„Unternehmen werden zunehmend neue Technologien und Software entwickeln, anstatt sie zu kaufen und zu implementieren, was zu insgesamt niedrigeren Ausgaben im Jahr 2022 im Vergleich zu 2021 führt“, sagte John-David Lovelock, Research Vice President bei Gartner.

„Allerdings bleiben digitale Technologieinitiativen eine der wichtigsten strategischen Geschäftsprioritäten für Unternehmen, da sie die Zukunft der Arbeit weiterhin neu erfinden und ihre Ausgaben darauf konzentrieren, ihre Infrastruktur kugelsicher zu machen und bis 2022 immer komplexere hybride Arbeit für Mitarbeiter zu ermöglichen.“

Fernunterricht, Telearbeit und Telemedizin trieben die Geräteausgaben im Jahr 2021 auf einen Höchststand und stiegen um 15,1 % im Vergleich zu 2020, als die Ausgaben um 1,5 % sanken.

Trotz der Zahlen, die einen Fokus auf Unternehmenssoftware zeigen, geht Gartner davon aus, dass „2022 immer noch einen Aufwärtstrend bei Unternehmen zeigen wird, die Geräte aktualisieren und/oder in mehrere Geräte investieren, um in einer hybriden Arbeitsumgebung erfolgreich zu sein“.

Gartner prognostiziert auch, dass die Ausgaben für IT-Services im Jahr 2022 im Vergleich zu 2020 um mehr als 200 Milliarden US-Dollar steigen werden.

“Was sich in den Jahren 2020 und 2021 verändert hat, war nicht wirklich die Technologie selbst, sondern die Bereitschaft und der Eifer der Menschen, sie zu übernehmen und auf unterschiedliche Weise zu nutzen”, sagte Lovelock.

„Im Jahr 2022 müssen CIOs die Arbeitsabläufe neu konfigurieren, indem sie die Zusammensetzbarkeit von Unternehmen und die Technologien, die asynchrone Workflows unterstützen, berücksichtigen.“

Gartner erstellte die Prognose basierend auf einer Analyse der Verkaufszahlen von Anbietern aus der gesamten IT-Branche.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.