Connect with us

Deutsch

Google listet endlich die Verbesserungen der über den Play Store veröffentlichten Updates auf

Published

on

Google teilt jetzt die Liste der Änderungen, die durch Push-Updates vorgenommen wurden, über den Play Store. Das erste entsprechende Update wurde im Januar 2022 bereitgestellt. Damit will das Unternehmen in Bezug auf seine Android-Update-Strategie transparenter werden. Diese Updates werden automatisch von Google gepusht, ohne den Hersteller zu durchlaufen.

Credit: Unsplash

Wenn es einen Bereich gibt, in dem Apple reaktionsschneller ist als Google, dann ist es Verwaltung von Updates seiner installierten Basis. Es muss gesagt werden, dass Apple die gesamte Wertschöpfungskette kontrolliert: Hardware, Software, Ökosystem. Durch das Entfernen von Zwischenhändlern, einschließlich Betreibern, kann Apple Updates selbst verwalten. Außerdem steigert das Unternehmen den technischen Support für seine Telefone erheblich.

Lesen Sie auch – Android 12: Hier ist die Liste der Smartphones, die das Update erhalten

Bei Android sieht die Situation anders aus: Neben Google Komponentenhersteller, Smartphone-Hersteller und -Betreiber. Nicht alle haben die gleiche Vision und das gleiche Budget für den technischen Support. Der Benutzer ist sich also nicht sicher, ob er von einem oder mehreren Updates profitiert, seine Lieblingsanwendungen weiterhin funktionieren und seine persönlichen Daten geschützt sind.

Google scheut sich jedoch nicht, schnellere und regelmäßigere Updates bereitzustellen. Mehrere Initiativen wurden von der Firma Mountain View durchgeführt. Eines der wichtigsten ist Project Treble, das darauf abzielte, den Rollout von Updates zu beschleunigen, indem der Kern von Android und die UI-Elemente getrennt wurden. Android 8.0 war die erste kompatible Version.

Google kommuniziert den Inhalt von Updates, die vom Play Store verbreitet werden

Verdreifachen gefolgt von Hauptleitung die Android darauf vorbereitete, Systemupdates direkt aus dem Play Store zu akzeptieren, ohne dass Hersteller oder Betreiber eingreifen mussten. Android 11 war das erste, das die Vorteile nutzte Hauptleitung, aber gerade mit Android 12 ist Mainline Realität geworden. Ein unbestreitbarer Vorteil für den Endbenutzer, der von regelmäßigeren Updates profitiert. Doch das fehlte bisher an Transparenz. In der Tat, Es wurde keine Änderungsliste von Google verteilt mit Updates aus dem Play Store. Es ist nicht mehr der Fall.

Google Android-Update-Informationen

Das Update von Januar 2022 war der erste, der detaillierte Informationen zu den vorgenommenen Änderungen enthielt. Wenn auf Ihrem Smartphone Android 11 oder 12 ausgeführt wird, hat es wahrscheinlich automatisch ein APK-Archiv mit dem Titel ” Google Play-Systemupdate “.

Laut den Informationen, die Sie auf der Google-Support-Site (und im Bild oben) finden, behebt es viele Fehler für Android auf Smartphones, Tablets und verbundenen Objekten, es stärkt Play Protect, dem Schutzsystem für Android, und bietet Gamern neue Funktionen. Eine davon ist von der Smart Delivery inspiriert, die Sie auf Xbox Series X und PlayStation 5 finden: Sie ermöglicht es Ihnen, ein Spiel zu starten, wenn das Spiel noch nicht vollständig heruntergeladen wurde.

Quelle: 9to5Google

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.