Connect with us

Deutsch

Forscher aus Singapur entwickeln einen Verband, der Wunden drahtlos beurteilen kann

Published

on

(Quelle: National University of Singapore)

Forscher in Singapur sagen, dass sie einen Verband entwickelt haben, der medizinische Informationen zu chronischen Wunden wie Temperatur und Bakterientyp erkennen und drahtlos senden kann. Mit der Fähigkeit, solche Daten in weniger als 15 Minuten zu erfassen und zu übertragen, wird der tragbare Sensor angepriesen, um die Beurteilung solcher Wunden zu beschleunigen und eine schnellere Behandlung zu ermöglichen.

Die Plattform namens VeCare umfasst einen “Wundsensorverband”, einen elektronischen Chip und eine mobile App, über die Daten übertragen werden, sagte das Forschungsteam des Department of Biomedical Engineering und des Institute for Health Innovation & Technology (iHealthtech) der National University von Singapur (NUS). Die Forscher arbeiteten auch mit klinischen Partnern des Singapore General Hospital (SGH) zusammen.

Der Verband verfügt über eine Wundkontaktschicht, eine atmungsaktive äußere Barriere, einen mikrofluidischen Flüssigkeitssammler und einen flexiblen Immunsensor, sagte NUS in einer Erklärung am Donnerstag. Mithilfe eines elektrochemischen Systems erkennt der Verband verschiedene für chronische Wunden spezifische Biomarker und erleichtert die Beurteilung der Mikroumgebung, der Entzündung und des Infektionszustands der Wunde.

Der mikrofluidische Wundflüssigkeitssammler, der am Sensor angebracht ist, lenkt und verbessert die Flüssigkeitszufuhr zum Sensor laut NUS um bis zu 180 %. Dies trägt dazu bei, dass der Sensor unabhängig von der Form oder Größe des Geschwürs zuverlässig funktionieren kann.

Der Mikrochip ist außerdem mit einer flexiblen Elektronik ausgestattet, die mit dem Sensor verbunden ist, sodass Daten drahtlos an die App zur Beurteilung und Analyse vor Ort in Echtzeit übertragen werden können. Die Daten werden an das gekoppelte Mobilgerät des Patienten gesendet, auf dem sie gespeichert und analysiert werden. Auch dieser Prozessor wird von einem wiederaufladbaren Akku betrieben.

Insgesamt kann das tragbare VeCare-Sensorsystem Temperatur, Säuregehalt, Bakterientyp und für chronische Wunden spezifische Entzündungsfaktoren erkennen. Seine Fähigkeit, dies innerhalb von 15 Minuten zu tun, würde die rechtzeitige und genaue Beurteilung solcher Wunden erleichtern, was für die Genesung eines Patienten entscheidend war, sagte NUS.

Es heißt, dass klinische Tests mit SGH an Patienten mit chronischen venösen Beingeschwüren durchgeführt wurden, die die Wirksamkeit der Plattform bei der Beurteilung und Überwachung solcher Wunden „erfolgreich bewiesen“ haben.

Angesichts einer alternden Bevölkerung sah Singapur mehr Patienten mit nicht heilenden Wunden wie diabetischen Fuß und chronischen venösen Beingeschwüren.

NUS stellte fest, dass der Heilungsprozess chronischer Wunden häufig aus verschiedenen Gründen, einschließlich Infektionen und wiederholten Traumata, gestört war und zu schwerwiegenderen Folgen wie einer Fußamputation bei Patienten mit diabetischen Fußgeschwüren führen könnte. Die Sicherstellung einer rechtzeitigen medizinischen Versorgung und Behandlung war zwar unerlässlich, erforderte jedoch mehrere und lange Besuche in Kliniken und würde die Gesundheitskosten in die Höhe treiben.

Zum einen hingen die klinischen Beurteilungen von Wunden derzeit von der visuellen Untersuchung oder dem Sammeln von Wundflüssigkeit ab, die dann zur Analyse spezifischer Biomarker an ein zentrales Labor geschickt werden musste. Dieser Vorgang dauerte in der Regel ein bis zwei Tage.

Das VeCare-Systemsystem wurde entwickelt, um solche Herausforderungen zu bewältigen und es Ärzten zu ermöglichen, den Zustand des Patienten aus der Ferne zu überwachen, wodurch die Notwendigkeit für Patienten reduziert wird, in eine Klinik zu reisen.

Der iHealthtech-Direktor von NUS, Lim Chwee Teck, der das Forschungsteam leitete, sagte: „Point-of-Care-Geräte in Verbindung mit Telemedizin oder digitalen Gesundheitsfunktionen können eine bedeutende Rolle bei der Transformation der Gesundheitsbranche und unserer Gesellschaft spielen, die durch das COVID katalysiert wird -19 Pandemie-Anforderungen für eine sichere Distanzierung. Unsere intelligente Bandage-Technologie wurde für die Behandlung chronischer Wunden entwickelt, um Patienten die Freiheit zu geben, den Test durchzuführen und ihren Wundzustand zu Hause zu überwachen.”

Lim sagte, VeCare könne so angepasst werden, dass es verschiedene Biomarker-Panels und verschiedene Arten von Wunden überwacht.

“Das Ziel ist ein effektives und einfach zu bedienendes Diagnose- und Prognosewerkzeug für ein präzises und datengesteuertes klinisches Management von Patienten”, fügte er hinzu.

Das Forschungsteam konzentrierte sich nun darauf, VeCare weiterzuentwickeln, um Sicherheits- und behördliche Anforderungen sowie für die Massenproduktion zu erfüllen, sagte NUS.

Ein anderes Forschungsteam der Universität sagte im Juni, es habe eine Möglichkeit entwickelt, den menschlichen Körper als Medium zu nutzen, um Energie und Energie für Wearables zu gewinnen. Die Technologie ermöglichte es, Strom aus einem einzigen Gerät, beispielsweise einem Mobiltelefon in einer Tasche, zu entnehmen, um andere am Körper platzierte Wearables drahtlos aufzuladen. Es könnte auch verwendet werden, um ungenutzte Energie aus elektronischen Geräten in Häusern oder Büros zu ziehen, um Wearables mit Strom zu versorgen.

VERWANDTE ABDECKUNG

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.