Connect with us

Deutsch

Die RTX 3090 Ti, RTX 3070 Ti 16GB und RTX 3050 kommen im Januar 2022, viel Glück bei der Suche!

Published

on

Während Nvidia die Existenz der RTX 3090 Ti, RTX 3070 Ti 16GB und RTX 3050 noch formalisieren muss, haben alle drei Grafikkarten bereits ein Erscheinungsdatum. Sie werden im Januar 2022 eintreffen.

Die RTX 3090 Credits: Nvidia

Unsere Kollegen von VideoCardz haben nicht auf die Ankündigung von Nvidia gewartet, um die Release-Termine für die nächsten Ampere-Grafikkarten des Unternehmens zu enthüllen. Laut vertraulichen Dokumenten, die sie erhalten haben, Nvidia will am 4. Januar seine nächste RTX 3050 vorstellen, und das wird sein ab 27. Januar für alle verfügbar.

Seit einigen Wochen hören wir regelmäßig von der Mittelklasse-Karte. Laut den neuesten Leaks wird die Karte mit 8 GB GDDR6-formatiertem Speicher ausgestattet sein, was so viel wie die RTX 3070 Ti ist. Das ist doppelt so viel Speicher wie bei der RTX 3050, die Sie heute in Laptops finden, und Sie würden erwarten deutlich geringere Leistung als die RTX 3060. Tatsächlich verwendet die RTX 3050 eine neue GPU GA106-150, gegenüber einer GA106-300 bei der klassischen RTX 3060.

Nvidia präsentiert neue RTX 3070 Ti mit mehr Speicher

Neben der RTX 3050 verrät VideoCardz, dass sich Nvidia auf eine baldige Ankündigung vorbereitet nächsten 17. Dezember eine neue Version der RTX 3070 Ti. Diese wäre ausgestattet mit 16 GB GDDR6X-Speicher bei 19 GB/s, gegen 8 GB für den Klassiker RTX 3070 Ti, der im vergangenen Frühjahr auf der Computex 2021 vorgestellt wurde.

Nvidia GeForce RTX 3070 Ti

Die neue RTX 3070 Ti würde auf einer GA104-401-GPU basieren und würde verwenden ein 256-Bit-Bus, 6144 CUDA-Kerne oder 48 SMS. Das sind 4 % mehr Kerne im Vergleich zur 8 GB RTX 3070 Ti und 30 % weniger als bei einer RTX 3080 Ti. Es wäre getaktet um 1580 MHz und könnte im Boost-Modus bis zu 1770 MHz erreichen.

Im Moment kennen wir den Verbrauch der Karte nicht genau, aber angesichts des zusätzlichen Speichers ist dieser hier könnte die 300 W kitzeln wie die RTX 3080. Nach den bekannt gegebenen Informationen soll die Karte dann ab dem 11. Januar erhältlich sein.

Die monströse RTX 3090 Ti kommt am 27. Januar 2022 an

Die Spitzenklasse RTX 3090 Ti wird als letzte Karte der Charge präsentiert, denn dieser würde am 27. Januar eintreffen. Basierend auf zuvor durchgesickerten Informationen wird die Karte eine neue GA102-350-GPU verwenden. Es wird 24 GB GDDR6X-Speicher mit 21 GB / s liefern, gegenüber 24 GB GDDR6X-Speicher mit 19,5 GB / s für die klassische RTX 3090.

Auf die Grafikkarte kann man sich verlassen 10.752 CUDA-Kerne, gegen 10.496 für seine kleine Schwester. Ein starker Frequenzanstieg wird ebenfalls erwartet, aber auch ein außergewöhnlicher Verbrauch von über 400 W. Zur Erinnerung, die klassische RTX 3090 wurde mit 350 W angekündigt. Wir erwarten, dass die neue RTX 3090 Ti den neuen PCI Express 5.0-Anschluss mit 16 Pins verwendet, der Grafikkarten bis zu 600 W liefern kann. Es wird daher notwendig sein, eine umfangreiche Diät entsprechend zu planen, wenn Sie eine bekommen möchten.

Neue Karten in einem komplizierten Kontext der Knappheit

Die drei neuen Grafikkarten von Nvidia, die RTX 3050, RTX 3070 Ti 16GB und RTX 3090, werden inmitten einer weltweiten Knappheit auf den Markt kommen, die es sehr schwer machen könnte, sie zu finden, und der Preis für frühe Bestände könnte durchaus steigen. Nvidia hat kürzlich mehr Grafikkarten-Inventar für 2022 versprochen, aber Lieferschwierigkeiten werden bis mindestens 2023 andauern. Um dem Mangel entgegenzuwirken, hat Nvidia sogar eine neue RTX 2060 aus der Vorgängergeneration mit 12 GB Arbeitsspeicher vorgestellt.

Während sich die RTX 3050 also als günstigere Lösung als andere Karten der Produktpalette herausstellt, sollte nicht erwartet werden, dass sie so zugänglich ist wie frühere Generationen. Es wäre nicht überraschend, wenn der Preis direkt nach seiner Veröffentlichung explodiert und bei angezeigt wird ein ähnlicher Preis wie die aktuelle RTX 3060.

Die RTX 3090 Ti ihrerseits wird wenig überraschend die teuerste Consumer-Karte im Sortiment sein. Zur Erinnerung: Der Klassiker RTX 3090 wird bei diversen Resellern für rund 2.500 Euro angeboten. Deswegen, die neue Karte könnte also locker 3000 Euro erreichen. Wir müssen noch ein paar Wochen warten, bis die Karten bei uns eintreffen. Wie bei jeder Neuauflage seit letztem Jahr werden die Bestände natürlich sehr begrenzt sein, daher wird es notwendig sein Bestellen Sie schnell, wenn Sie ein Exemplar haben möchten.

Quelle: VideoCardz

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.