Connect with us

Deutsch

die Geschwindigkeit einiger SSDs sinkt aufgrund eines seit Monaten bestehenden Fehlers

Published

on

Windows 11 leidet bei einigen NVMe-SSD-Modellen unter einem großen Bug: Die Schreibleistung des Geräts sinkt drastisch. Und seit Monaten berichten Nutzer im offiziellen Betriebssystem-Forum über das Problem, ohne dass Microsoft bisher reagiert hat.

Auch hier trifft die neue Version von Windows Fehler, die die Hardwareleistung beeinträchtigen. Nach Problemen auf PCs mit neueren AMD Ryzen-Prozessoren, die die Bereitstellung mehrerer Patches dringend erforderlich machten, ist es NVMe-SSDs sind an der Reihe, um zu sehen, dass ihre Leistung sinkt nach der Umstellung auf Windows 11.

Es ist kein neues Problem, da sich einige Nutzer bereits vor einigen Monaten unter Windows 11 über diese Art der Verlangsamung beschwerten. Damals befand sich das Betriebssystem aber noch in der Beta-Testphase. Aber auch zwei Monate nach der Veröffentlichung der finalisierten Version des Betriebssystems bleibt der Fehler bestehen.

Unter Windows 11 ist die NVMe-SSD-Schreibleistung auf Halbmast

Ob auf Reddit oder im offiziellen Support-Forum von Microsoft, immer mehr Nutzer berichten von Leistungseinbußen ihrer NVMe-SSDs. Wenn es bei der Lesegeschwindigkeit keine wirklichen Änderungen gibt, steht schriftlich fest, dass Microsofts neues Betriebssystem große Schwächen aufweist. So haben Nutzer die Geschwindigkeit ihrer NVMe-SSD unter Windows 11 mit der Benchmark-Software ASS-SSD und CrystalDiskMark getestet. Das Fazit ist klar: SSD kann bis zu 80 % ihrer Schreibleistung verlieren.

Nach Meinung einiger Nutzer tritt das Problem nur auf der SSD auf, auf der Windows 11 installiert ist: Durch das Durchführen der gleichen Benchmarks auf der gleichen SSD, die jedoch als sekundäres Laufwerk angeschlossen ist, erhält der Speicher seine klassische Leistung zurück. Die beiden Screenshots unten zeigen zwar einen unbestreitbaren Rückgang der Schreibgeschwindigkeit der NVMe-SSD unter Windows 11. Als Modell kommt eine Samsung 980 Pro / PCIe Gen 4 zum Einsatz, der Bug scheint aber auch auf der PCIe Gen 3 vorhanden zu sein.

Capture credit: u / Mussels84 auf Reddit

Auf Reddit hat ein Microsoft-Ingenieur vor einigen Monaten geantwortet, dass er sich des Problems bewusst sei, aber seitdem nichts mehr gelöst wurde. Verlief der Start von Windows 11 reibungslos, erreicht das Betriebssystem noch nicht den erwarteten Erfolg. Laut dem Forschungsunternehmen Lansweeper haben nur 0,21% der Benutzer das neue Betriebssystem übernommen.

Wir haben unsererseits und nach 5 Monaten Nutzung (unter Berücksichtigung der Beta-Testphase) keine größeren Probleme mit dem neuen Betriebssystem festgestellt, bis auf ein paar Bugs, die vielleicht störend erscheinen: schlechtes Dual-Screen-Management, einige unerwartete Verlangsamungen (wenn wenige Anwendungen geöffnet sind), USB-Peripherie plötzlich nicht mehr erkannt … Kurz gesagt, Windows 11 verdient trotz seiner vielen Qualitäten immer noch eine Optimierung.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.