Connect with us

Deutsch

der Drehbuchautor hat das Drehbuch auf MS-DOS geschrieben

Published

on

Das Drehbuch zu Dune, Eventfilm des Jahres 2021, wurde auf MS-DOS geschrieben. Eric Roth hat in der Tat erklärt, dass er alle seine Skripte auf dem alten Betriebssystem schreibt. 1981 erstellt und 2001 endgültig von Microsoft fertiggestellt, ist es 20 Jahre her, dass das Betriebssystem anderswo als auf den ursprünglichen Computern gefunden wurde.

Bildnachweis: Warner Bros

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Drehbuchautoren auf traditionelle Methoden zum Schreiben ihrer Drehbücher zurückgreifen. Es ist zum Beispiel allgemein bekannt, dass Christopher Nolan schreibt seine Filme am liebsten auf einer guten alten Schreibmaschine statt auf einem modernen PC. Er ist nicht der einzige. In einem Interview sprach Eric Roth, Drehbuchautor von Denis Villeneuves Dune, über seine Arbeitsgewohnheiten. Das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass es all diejenigen entlastet, die Windows 11 noch nicht installieren konnten.

Tatsächlich erfahren wir in diesem Video, dassEric Roth schreibt alle seine Skripte auf MS-DOS. Sie haben richtig gelesen. Dieses fast prähistorische Betriebssystem, das nicht mehr als 40 Seiten Speicher enthalten kann, ist hinter dem am meisten erwarteten Film von 2021. 2014 erklärte er bereits „Arbeite an einem Programm, das es heute nicht mehr gibt“. Kommentare bestätigte er im Jahr 2020, was bedeutet, dass Dune, geschrieben im Jahr 2018, auf MS-DOS geboren wurde. “Es ist halb Aberglaube und halb Angst vor Veränderung”, gibt der Drehbuchautor zu.

Zum gleichen Thema: Dune – Kaum erschienen, der Film ist schon Raubkopien

Keine Notwendigkeit, Windows 11 zu schreiben Dune

“Niemand kann ins Internet gehen und das bekommen”David Roth erklärt im Video. „Ich muss ihnen einen Ausdruck geben. Sie müssen es scannen und in ihren Computer stecken, und dann muss ich mit ihrem Computer arbeiten, weil es nicht einmal möglich ist, mir eine E-Mail zu senden oder was auch immer. Sie können nur dort zugreifen, wo sie sich befinden. Nach 40 Seiten ist kein Speicher mehr vorhanden. “

Man könnte – mit Recht – denken, dass diese Beschränkung des Gedächtnisses eine Bremse der Schöpfung ist. Aber David Roth sagt das Gegenteil. Im Gegenteil, er glaubt das diese Einschränkung erlaubt ihm, sein Szenario zu strukturieren. “Ich mag es, weil es dich zum Handeln drängt”, er fährt fort. “Wenn ich merke, dass ich 40 Seiten lang nichts gesagt habe, bekomme ich Probleme.”

Eric Roth gibt daher die Millionen von Benutzern, die Windows XP noch immer für kleine Spieler verwenden, problemlos weiter. Wenn wir wetten können, dass nur noch wenige Leute das alte Betriebssystem von Microsoft verwenden, bleibt letzteres bei Autoren sichtlich beliebt. Insbesondere George RR Martin schrieb alle Bücher der Game of Thrones-Saga auf WordStar.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.