Connect with us

Deutsch

das kostenlose Antivirenprogramm ist mit einer Firewall für mehr Sicherheit unter Windows ausgestattet

Published

on

Avast enthält jetzt ein kostenloses Antivirenprogramm, das den Schutz von Geräten unter Windows verstärkt. In der kostenlosen Version können Sie gefährliche Verbindungen blockieren. Die kostenpflichtige Version bietet Zugriff auf erweiterte Funktionen, wie z. B. die Benutzerwarnung bei einem Adress-Spoofing.

Bildnachweis: Avast

“Die VPS-Virendatenbank wurde aktualisiert”. Läutet dieser Satz eine Glocke? Sie sind (oder waren) einer der vielen Avast-Benutzer, das beliebteste kostenlose Antivirenprogramm auf dem Markt. Wenn dieser regelmäßig neue Schadsoftware entdeckt, ist dies nicht seine einzige Funktion. Das Unternehmen erstellt regelmäßig neue Studien, um seine Community zu warnen, wie beispielsweise die, die ergab, dass die Hälfte der Windows-PCs durch veraltete Software gefährdet ist.

Um seine Rolle als Beschützer weiter auszubauen, gab Avast gestern bekannt, dass eine neue wesentliche Sicherheitsfunktion in seine Reihen aufgenommen wird: die Firewall. Im kostenlosen Windows-Angebot enthalten, können Sie mit gutem Gewissen in allen Netzwerken navigieren. Wenn das Antivirenprogramm ein unbekanntes Netzwerk erkennt, es blockiert alle Verbindungen externer Geräte dank Public-Modus. Der Privatmodus hingegen wird in Heimnetzwerken oder bereits genutzten Netzwerken aktiviert und blockiert gefährliche Zugriffe.

Avast bietet jetzt eine kostenlose und kostenpflichtige Firewall

Das kostenpflichtige Angebot von Avast Premium Security profitiert von erweiterten Funktionen. Der Benutzer wird nämlich benachrichtigt, wenn seine ARP-Adresse angegriffen wird und wenn sein PC von Schadprogrammen gescannt wird. Hacker daran hindern, in sein Netzwerk einzudringen. Die Firewall verhindert auch Datenlecks und schützt so ihre Privatsphäre.

Zum gleichen Thema: Avast – das kostenlose Antivirenprogramm spioniert Sie aus und verkauft die Daten an Google und Microsoft

“Da unsere Welt zunehmend digital wird, kann die Privatsphäre der Menschen auf vielen Ebenen gefährdet werden, oft einfach durch die Verbindung mit einem öffentlichen oder lokalen Online-Netzwerk.”, kommentierte Vita Santrucek, Produktmanagerin bei Avast. „Aufgrund der Komplexität der heutigen Bedrohungen kann es für die Menschen schwierig sein, den Überblick zu behalten und zu verstehen, wie sie ihr digitales Leben am besten schützen können. “

Quelle: Avast

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.