Connect with us

Deutsch

Das Internet der Dinge gestalten: Rolle für Unternehmensarchitekten, IoT-Architekten oder beides?

Published

on

Wir haben das noch im Entstehen begriffene Internet der Dinge, ein Mischmasch aus verstreuten Geräten, Sensoren, Kiosken und Systemen, von denen jeder verspricht, dass sie unser Leben so viel cooler machen. Kühlschränke sprechen nicht nur mit Lebensmittelgeschäften, sondern auch mit ihren Herstellern, um sie über Leistungsprobleme zu informieren. Autos fangen bereits an, mit ihren Originalherstellern zu sprechen. Flugzeugtriebwerke stehen auch in direktem Kontakt mit ihren Herstellern, um ihnen mitzuteilen, was los ist – oder was möglicherweise nicht läuft.

Buildings-under-construction-new-york-east-river-photo-by-joe-mckendrick.jpg

Foto: Joe McKendrick

Großartige Anwendungsfälle, aber ein architektonischer Albtraum, der eine neue Rolle erfordert, um alles zu planen und zu einem kohärenten und tragfähigen System zusammenzufügen. Dies kann jemand in einer relativ neuen Rolle sein, ein IoT-Architekt oder der die aktuellen Rollen von Unternehmensarchitekten erweitert. Der Bedarf an Architekten beider Richtungen wurde kürzlich in einem E-Book von Gartner untersucht, das sich mit den Zutaten befasst, die für den Erfolg mit Unternehmens-IoT erforderlich sind.

Die Autoren des Buches untersuchen die aufkommende Rolle des IoT-Architekten, der als “zentrale Drehscheibe” für die Planung, Ausführung und Steuerung des IoT hervortreten wird. “Diese Personen werden schwer zu finden sein”, sagt Gartner-Analyst Erik Heidt. „Wie bei jeder aufkommenden Technologie beinhaltet das Erfolgsrezept eine Mischung aus technischem Wissen, Geschäftssinn und Bereitstellungsfähigkeiten. Diejenigen, die über solche Fähigkeiten in zwei oder mehr dieser Bereiche verfügen, werden extrem gefragt sein. Die gute Nachricht ist, dass Unternehmen dies nutzen können bestehenden digitalen Geschäftsbemühungen zur Ausbildung von Kandidaten.”

Die Verantwortlichkeiten für die Rolle des IoT-Architekten umfassen Folgendes:

  • “Engagement und Zusammenarbeit mit Stakeholdern, um eine IoT-Vision zu entwickeln und klare Geschäftsziele zu definieren.”
  • “Entwurf einer Edge-to-Enterprise-IoT-Architektur.”
  • „Aufbau von Prozessen zum Aufbau und Betrieb von IoT-Lösungen.“
  • “Zusammenarbeit mit der Architektur und den technischen Teams der Organisation, um Mehrwert zu schaffen.”

Dann gibt es da noch den Unternehmensarchitekten – dessen Rollen wahrscheinlich stark erweitert werden, um die erweiterten Architekturen zu umfassen, die das IoT mit sich bringt. Und sie sind gut aufgestellt und gut vorbereitet, um eine IoT-Erweiterung zu überstehen.

Folgendes schlägt Gartner für die Rollen von EAs in der IoT-Welt vor:

Als Innovatoren und Ideengeber: Jeder lernt immer noch das Potenzial und die Möglichkeiten des IoT. Es schadet also nicht, Menschen als Katalysatoren zu haben, um die Menschen zum Nachdenken zu bringen. Durch Ideenfindung können EAs “Geschäftseinheiten und IT-Leitern mehr als nur eine Liste mit coolen Technologieideen liefern”, schlagen die Gartner-Autoren vor. “Sie könnten beispielsweise ein umfassendes Verständnis der geschäftlichen Auswirkungen von IoT-Technologien auf der Grundlage der Eigenschaften der Technologien, der Informationen, die sie bereitstellen und wie sie verwendet werden, liefern.”

IoT-Geschäftsideen in Geschichten abbilden: Entwickeln Sie Geschäftsszenarien, „eine zukunftsweisende Möglichkeit für Unternehmen, zu beschreiben, wie IoT-Technologien neue Wertströme einführen können“, erklären die Autoren. Sie können auch bestehende Szenarien verbessern, “indem sie innovative Technologien mit möglichen zukünftigen Geschäftsmodellen kombinieren”.

Auf Risiko achten: In einer IoT-Architektur müssen “Unternehmen bei der Bewertung der realisierbaren Chancen von einem Informationssicherheitsansatz zu einem Risikomanagementansatz wechseln”, so die Analysten.

Zusammenarbeit, viel: IoT ist nicht nur ein IT-Projekt, es ist eine völlig neue Art der Geschäftsabwicklung, die Interoperabilität über viele Funktionen hinweg erfordert.

Bereitstellung einer überragenden Benutzererfahrung: „Unternehmen werden aus IoT-Technologien nur dann einen Wettbewerbsvorteil gewinnen, wenn sie sie für die Benutzer einfach, nützlich und intuitiv machen“, warnen die Autoren. „EA und führende Technologieinnovationen müssen verstehen, wie Benutzer IoT-Technologien nutzen wollen – und in welchen Umgebungen – und gleichzeitig die Kultur der Benutzer verstehen.“

Das gut konzipierte IoT wird dazu beitragen, Wettbewerbsvorteile zu erzielen – aber EAs und IoT-Architekten müssen die Richtung der IoT-Strategien ihrer Unternehmen aufklären, identifizieren und validieren. “Da das IoT ein Baustein für das digitale Geschäft ist, werden EA- und IoT-Architekten entscheidend sein, damit es sein volles Potenzial ausschöpfen kann.”

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.