Connect with us

Deutsch

CPU-Benchmarks: Vorab veröffentlichter Intel Alder Lake-Chip schlägt Apples M1 Max

Published

on

Die Herrschaft von Apples M1-SoC an der Spitze der Geekbench-Geschwindigkeitsbenchmarks könnte mit der bevorstehenden Ankunft von Intels Alder-Lake-Mobilprozessoren der 12. Generation bald vorbei sein.

Die Hardware-Seite Wccftech scheint Intels kommende mobile CPU Core i9-12900HK durchgesickert zu haben und hat nun die ersten Benchmarks enthüllt. Die Ergebnisse zeigen, dass Intels mobile CPU Apples Flaggschiff M1 Max mit 10 Kernen, das auch eine 32-Kern-GPU und 64 GB Unified Memory integriert, knapp übertrifft.

Intels Alder-Lake-Prozessoren, die auf dem Intel-7-Prozess basieren, streben sowohl Leistung als auch Effizienz mit einer neuen Hybridarchitektur an, die Arm-Designs aufnehmen kann. Intel hat auch mit Microsoft zusammengearbeitet, um seinen neuen Scheduler namens Thread Director für Windows 11 zu optimieren, der seit dem 5. Oktober verfügbar ist.

SEHEN: Apple gibt endlich zu, dass es einen Fehler gemacht hat und geht bei drei dummen Designentscheidungen des MacBook Pro zurück

Die Core i9-12900HK-Benchmarks von Wccftech zeigen, dass es für Intel Hoffnung geben könnte, die Schande seiner High-End-CPUs anzugehen, die letztes Jahr von Apples ersten Arm-basierten M1-Chips besiegt wurden.

In diesen neuesten Tests übertrifft der Core i9-12900HK den M1 Max sowohl bei Single-Core- als auch bei Multi-Core-Benchmarks. Die Marge ist gering, aber wichtig für Intel, da Apple seine CPUs für eigene Designs in neuen MacBooks aufgegeben hat.

Intels Alder-Lake-CPU hat den M1 Max mit entsprechenden Single-Core-Werten von 1851 und 1785 nicht viel geschlagen. Sie schlug den Core i9-11980HK und AMDs beste mobile CPU, den Ryzen 5980HX, mit einem größeren Vorsprung: die beiden letzteren CPUs erzielten Werte von 1616 bzw. 1506.

Im Multi-Core-Benchmark erzielte der Core i9-12900HK 13256 Punkte gegenüber dem M1 Max-Score von 12753. Auch hier übertraf er AMDs 5980HX mit 8217 Punkten.

Die Alder-Lake-Benchmarks von Wccftech wurden mit Windows 11 ausgeführt, daher ist es möglich, dass die Hardwareplanung von Thread Director die Ergebnisse beeinflusst hat.

Intels Alder-Lake-CPUs werden voraussichtlich noch vor Ende des Jahres verfügbar sein. Mit der Einführung und Auslieferung von Windows 11 mit neuerer Hardware haben Windows-Fans möglicherweise bald Zugang zu einem hochmodernen, leistungsstarken Laptop-Erlebnis.

Siehe auch

Intel stellt Alder-Lake-Hybridarchitektur mit effizienten und leistungsstarken Kernen vor

Erster Blick auf Apple M1 Pro und M1 Max

Apple fordert die Herrschaft von x86 mit dem Doppelschlag von M1 Pro und Max heraus

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.