Connect with us

Deutsch

Chinesische Regierung erklärt alle Kryptowährungstransaktionen für illegal

Published

on

Chinas Zentralbank bekräftigte am Freitag ihre Haltung zur Kryptowährung und veröffentlichte ein Memo, das Kryptowährungstransaktionen verbot und es ausländischen Börsen illegal machte, Dienstleistungen für Menschen in China anzubieten.

“Virtuelle währungsbezogene Geschäftsaktivitäten sind illegale Finanzaktivitäten”, sagte die People’s Bank of China in einer Mitteilung, die am Freitagnachmittag auf ihrer Website veröffentlicht wurde.

Sie kritisierten die Kryptowährung wegen „Störung der Wirtschafts- und Finanzordnung“ und Förderung „illegaler und krimineller Aktivitäten“ wie Glücksspiel, Betrug, Schneeballsysteme, Geldwäsche und Diebstahl.

Ebenfalls: Bitcoin und 11 weitere Kryptowährungen, die Sie kennen müssen

In der Mitteilung werden ausdrücklich Bitcoin, Ether und TEDA genannt und darauf hingewiesen, dass sie „nicht den gleichen rechtlichen Status wie eine legale Währung haben“.

„Sie sind nicht legal und sollten und können nicht als Währung auf dem Markt verwendet werden“, hieß es in der Mitteilung, bevor alle Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen aufgelistet wurden, die jetzt verboten sind.

Dazu gehören der Betrieb von virtuellen Währungsumtauschgeschäften, der Kauf und Verkauf virtueller Währungen als zentrale Gegenpartei, die Bereitstellung von Informationsvermittlungs- und Preisgestaltungsdiensten für virtuelle Währungstransaktionen, Token-Ausgabefinanzierung, virtuelle Währungsderivatetransaktionen und mehr.

Chinesische Regierungsstellen haben seit langem Probleme mit Kryptowährungen, und im Mai gaben drei staatlich unterstützte Finanzgruppen eine gemeinsame Erklärung heraus, in der sie vor der Verwendung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel warnten und deren Volatilität als hohes Risiko anführten.

Die National Internet Finance Association of China, die China Banking Association und die Payment and Clearing Association of China forderten von ihren Mitgliedern, sich nicht an Transaktionen mit Kryptowährungen zu beteiligen.

Außerdem: Was ist Krypto? Der Business Starter Guide für Kryptowährungen

Kryptowährungen sind in China seit vielen Jahren verboten, aber die Bürger können auf andere Weise auf Münzen zugreifen. China hat auch Jahre damit verbracht, an einer eigenen digitalen Währung zu arbeiten.

Der chinesische Vizepremier Liu He sagte im Mai, dass das Land auch eine entschiedenere Haltung gegenüber dem Krypto-Mining einnehmen müsse. Die Aussage von He führte dazu, dass mehrere Kryptowährungs-Mining-Betreiber ihre Aktivitäten eingestellt haben.

Forscher schätzten kürzlich, dass China für mehr als 75 % der Hashing-Leistung oder Berechnungen von Bitcoin verantwortlich ist, angetrieben durch Chinas Zugang zu Hardware und billigem Strom. Das Wall Street Journal stellte fest, dass der Bergbau durch Wasserkraftzentren in Sichuan und Yunnan sowie Kohle aus Xinjiang und der Inneren Mongolei unterstützt wird.

Die Nachricht vom Freitag führte laut CoinDesk dazu, dass die Bitcoin-Preise um 4% und die Ethereum-Preise um mehr als 7% fielen.

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.