Connect with us

Deutsch

Canal+: 2 atemberaubende Filme, die Sie sich heute Abend ansehen können

Published

on


Um die Woche stilvoll zu beenden, gibt es nichts Schöneres, als sich vor den hervorragenden Programmen von Canal+ zu entspannen. Der Kanal und seine SVoD-Streaming-Plattform MyCanal bieten viele hochwertige Filme und Serien, und es ist für jeden etwas dabei.

Und um Ihnen bei der Auswahl zu helfen, empfiehlt CNET France zwei sehr gute Spielfilme, die Sie sich auf dem Streaming-Dienst ansehen sollten.

Abonnieren Sie Canal+ >

Für diesen Freitagabend empfehlen wir die Filme 1917 und Unsichtbarer Mann.

Welche Filme kann man sich heute Abend auf Canal+ ansehen?

Ein spannender Film über den Ersten Weltkrieg: 1917

Zusammenfassung

Gefangen in den Wirren des Ersten Weltkriegs werden Schofield und Blake, zwei junge britische Soldaten, mit einer eigentlich unmöglichen Mission beauftragt. Mit einer Botschaft, die einen verheerenden Angriff und den Tod von Hunderten von Soldaten, einschließlich Blakes Bruder, verhindern könnte, begeben sie sich hinter die feindlichen Linien auf einen wahren Wettlauf gegen die Zeit.

Die Meinung von CNET Frankreich

Als Sam Mendes, der Regisseur vonamerikanische Schönheit, Himmelssturz und Spektrum, beschließt, einen Film über den Ersten Weltkrieg zu drehen und einem seiner Vorfahren zu huldigen, kann dies nur zu einem außergewöhnlichen, einzigartigen und viszeralen Werk und einem immensen Vorschlag für das Kino führen.

Zumal diese authentische Geschichte zweier britischer Soldaten durch einen schwindelerregenden Prozess sublimiert wird: die Idee eines Kriegsfilms in einer einzigen zweistündigen Sequenzaufnahme. Wenn am Ende 1917 ist eine “falsche” Sequenzaufnahme (eher 35 lange Szenen, die wichtigste davon 9 Minuten), das Erlebnis bleibt beeindruckend und die totale Immersion.

Von Entspannungsszenen zwischen Soldaten bis hin zu intensiven Kampfszenen, die durch intimere Spaziergänge oder Momente der Ruhe gehen, 1917 packt den Zuschauer, ohne ihn bis zum Ende loszulassen, entfaltet seinen unaufhaltsamen Countdown und steigert gleichzeitig die Spannung.

Jenseits des Ehrgeizes seiner Regieführung bleibt vor allem die Galerie der Charaktere an der Spitze, wie so viele kleine menschliche Geschichten, die in der großen eingefangen werden. Einfacher Soldat oder Offizier, bescheidene Mutter oder deutscher Feind, sie alle verleihen dieser großen Kriegsgeschichte eine berührende Dimension. Um das Ganze abzurunden, kann sich auch die Besetzung des Films sehen lassen: Die Enthüllungen Georges MacKay und Dean-Charles Chapman treffen auf die hervorragenden Colin Firth, Benedict Cumberbatch, Mark Strong und Andrew Scott.

Ein atemberaubender Kriegsfilm mit faszinierendem Bild, für ein einzigartiges Erlebnis. 1917 ist ein Film, der auf den größten Leinwänden zu sehen ist und der Sie nicht gleichgültig lassen wird.

  • Sehen Sie sich den Filmtrailer an:

Ein geniales und unterhaltsames Horror-Remake: Invisible Man

Zusammenfassung

Cecilia Kass ist in einer Beziehung mit einem brillanten und wohlhabenden Wissenschaftler. Da sie ihr gewalttätiges und tyrannisches Verhalten nicht länger unterstützt, flieht sie eines Nachts und sucht Zuflucht bei ihrer Schwester, ihrer Kindheitsfreundin und ihrer Tochter im Teenageralter. Doch als der Mann Selbstmord begeht und Cecilia einen großen Teil seines immensen Vermögens hinterlässt, beginnt sie sich zu fragen, ob er wirklich tot ist. Als eine Reihe beunruhigender Zufälle das Leben der Menschen, die sie liebt, bedrohen, versucht Cecilia verzweifelt zu beweisen, dass sie von einem Mann verfolgt wird, den niemand sehen kann. Nach und nach spürt sie, dass ihre Vernunft ins Wanken gerät…

Die Meinung von CNET Frankreich

Diese Neuadaption des Literaturklassikers von HG Wells nimmt die Insignien eines Horror- und Erwartungsfilms mit feministischer Dimension auf. Als Heldin dieser neuen Version ist die intensive Elizabeth Moss (Die Geschichte der Magd) transportiert und überzeugt.

Produziert von Blumhouse, den Studios hinter Horrorhits Paranormale Aktivität und Sinister, Dies Unsichtbarer Mann profitiert von ihrem Rezept für ein notwendigerweise blutigeres und nervöseres Update. Wenn seine künstlerische Ausrichtung (langweilig und “futuristisch”) nicht die aufregendste ist, Unsichtbarer Mann erstaunt durch hervorragende Spannungsszenen, in denen der Feind nicht zu sehen ist und in denen die Gesellschaft die Augen schließt.

Eine soziale Metapher, die hier eine erschreckende Dimension gewinnt, die zu 100% funktioniert. Der Film setzt sich damit mit dem aktuellen Thema Gewalt gegen Frauen auseinander und nutzt die Gelegenheit, durch seine mehrfach verdrehte Geschichte Klischees und Erwartungen der Zuschauer aufzurütteln. Wie im Beifall aussteigen, die Schrecken der Gesellschaft sind oft schrecklicher als die des Kinos.

Ohne der Film des Jahres zu sein, Unsichtbarer Mann ist eine clevere Variante des Genres und der berühmten Geschichte von HG Wells, und der Film wird Ihren angespannten Abend effektiv mit etwas visuellem Einfallsreichtum und einigen großartigen Actionsequenzen füllen.

  • Sehen Sie sich einen Ausschnitt aus der Serie an:

Lesen Sie auch:

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.