Connect with us

Deutsch

Amazon bereitet Alexa für Seniorenwohngemeinschaften und Krankenhäuser vor

Published

on

Amazonas

Amazon hat am Montag neue Möglichkeiten angekündigt, seinen sprachbasierten Assistenten Alexa in Gesundheitseinrichtungen und Wohngemeinschaften für Senioren einfacher einzusetzen. Die neuen Angebote sind Teil von Alexa Smart Properties, dem dreieinhalbjährigen Unternehmen, das vertikale Lösungen für die Bereitstellung und Verwaltung von Alexa in Hotels, Apartments und Büros entwickelt.

Amazon beschloss, Alexa Smart Properties auf Seniorenwohngemeinschaften und Gesundheitseinrichtungen auszudehnen, nachdem die Covid-19-Pandemie die Nachfrage nach videobasierter Kommunikation und sprachaktivierten Funktionen in diesen Umgebungen anstieg.

„In den frühen Tagen der Pandemie haben Krankenhäuser und Seniorenwohngemeinschaften begonnen, sich zu melden und nach Lösungen zu fragen, um Spracherlebnisse in ihren Immobilien zu ermöglichen“, sagte Liron Torres, Leiter von Alexa Smart Properties für Amazon, gegenüber ZDNet. „Sie sahen Potenzial darin, wie die Stimme Bewohner und Familien verbinden könnte. Und um eine stärkere Verbindung zwischen Pflegepersonal und Patienten zu ermöglichen, wenn die Schutzausrüstung begrenzt war.“

Alexa Smart Properties-Tools und APIs ermöglichen Lösungsanbietern, eine Flotte von Alexa-fähigen Geräten schnell, aus der Ferne und im großen Maßstab zu verwalten und zu warten. Amazon arbeitet speziell in diesen beiden neuen Sektoren mit Lösungsanbietern zusammen, um Kunden zu helfen, eine große Anzahl von Geräten einfach anzupassen und bereitzustellen. Für Seniorenwohngemeinschaften arbeitet Amazon mit K4Connect und Lifeline Senior Living zusammen, während es im Gesundheitssektor mit Aiva und Vocera zusammenarbeitet.

Mit Hilfe von Lösungsanbietern können Administratoren Fähigkeiten aufbauen und veröffentlichen, die für ihre Immobilien spezifisch sind und in andere Immobilienverwaltungssysteme integriert werden können. Zum Beispiel könnte ein Bewohner eines Seniorenwohnheims fragen: „Alexa, kannst du meine Post zustellen lassen?“ Krankenhäuser und Seniorenwohngemeinschaften können auch HIPAA-fähige Fähigkeiten wie das Nachverfolgen von Medikamenten aufbauen und aktivieren.

Die neue Lösung für das Gesundheitswesen soll sowohl die Bedürfnisse der Patienten erfüllen als auch die Produktivität des Personals steigern. Zum Beispiel können Pflegekräfte eine “Drop-in-Calling-Funktion” verwenden, um schnell virtuell bei Patienten einzuchecken.

Wenn eine Patientin in der Zwischenzeit so etwas wie eine zusätzliche Decke benötigt, kann sie Alexa mitteilen, die die Nachricht an eine Krankenschwester oder eine Pflegekraft weiterleitet. Die Pflegekraft kann dem Patienten per Stimme mitteilen, dass er unterwegs ist. Die Funktionalität ist so konzipiert, dass sie schneller ist, als eine Schwesternstation zu rufen und auf eine Antwort zu warten.

Die Krankenhauslösung soll auch das Einchecken in ein Krankenhaus einfacher und stressfreier machen, Patientenfragen beantworten und Unterhaltung wie Musik bieten.

Zu den Gesundheitssystemen, die Alexa Smart Properties einsetzen, gehören das Boston Children’s Hospital, Cedars-Sinai, BayCare und Houston Methodist.

Für Seniorenwohngemeinschaften geht es bei dem neuen Angebot hauptsächlich darum, den Bewohnern zu helfen, mit ihren Lieben in Kontakt zu bleiben. Es soll auch den Bewohnern helfen, über Aktualisierungen in der Gemeinde auf dem Laufenden zu bleiben – einige davon können dringend sein, wie etwa eine Benachrichtigung über eine Covid-Infektion. Bewohner können Benachrichtigungen über ihre Alexa-fähigen Geräte erhalten, im Gegensatz zu manuelleren Methoden, die viele Seniorenwohngemeinschaften verwenden, wie z. B. Benachrichtigungen auszudrucken und sie unter die Türen der Bewohner zu legen. Alexa kann Communities auch dabei helfen, Aktivitäten wie Check-ins, Feldanfragen für Wartungsarbeiten und administrative Aufgaben zu rationalisieren.

Seniorenwohngemeinschaften wie Atria und Eskaton integrieren sich an einigen Standorten in Alexa Smart Properties.

Um die Privatsphäre der Benutzer zu wahren, werden keine personenbezogenen Daten an Alexa weitergegeben, um das Smart Properties-System zu verwenden, und Sprachaufzeichnungen werden nicht gespeichert. Darüber hinaus können Bewohner und Patienten die Fähigkeit von Alexa deaktivieren, auf das Weckwort zu reagieren.

Die Erweiterung von Amazon Smart Properties passt zu der Vision des Unternehmens, Alexa zu verwenden, um Ambient Computing zu ermöglichen, sagte Torres.

„Wir glauben, dass Ambient Computing die Art und Weise, wie Menschen mit Technologie interagieren, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses dramatisch verändern wird“, sagte sie. “Die Magie ist, dass Sie nicht technisch versiert sein müssen, Sie müssen keine neue Technologie erlernen – es funktioniert einfach.”

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.