Connect with us

Deutsch

Alle Neuwagen haben ab Juli 2022 einen Geschwindigkeitsbegrenzer, keine Selbstbeteiligung mehr!

Published

on

Alle Neuwagen haben ab Juli 2022 einen vorgeschriebenen Geschwindigkeitsbegrenzer. Neue europäische Gesetze werden die Hersteller tatsächlich dazu zwingen, ein Geschwindigkeitsbegrenzungssystem zu integrieren.

Ab Juli 2022 werden alle in der Europäischen Union verkauften Neuwagen mitein vorgeschriebener Geschwindigkeitsbegrenzer. An diesem Mittwoch, dem 17. November, wurden die europäischen Vorschriften zur Integration eines intelligenten Geschwindigkeitsanpassungssystems (AIV) offiziell verabschiedet.

Dieses Steuerungssystem müssen zunächst (Juli 2022) nur neue Pkw-Modelle (Pkw, Nutzfahrzeuge und Lkw) tragen. Aber sobald Juli 2024, müssen alle Fahrzeuge, die vom Band laufen, mit diesem System ausgestattet sein. Es überrascht nicht, dass die Gesetzgebung den Herstellern Zeit lässt, ihre Anforderungen umzusetzen und konform zu werden.

Zum gleichen Thema: Bei Gebrauchtwagen wird es keine Blackbox-Pflicht geben

Keine Geschwindigkeitsüberschreitungen mehr: Zukünftige Autos werden einen obligatorischen Tempomat haben

Dieses obligatorische System zielt offensichtlich darauf ab, Schluss mit Geschwindigkeitsüberschreitungen. Konkret überwacht die Intelligente Geschwindigkeitsanpassung ständig die Geschwindigkeit des Fahrzeugs und die maximal zulässige Geschwindigkeit auf der befahrenen Straße. Dafür wird das Auto mit einer intelligenten Kamera, die Schilder lesen kann, und einem Geolokalisierungstool ausgestattet. Je nach Standort des Fahrzeugs ermittelt das System die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

Um ein optimales Leistungsniveau zu gewährleisten, bewegen wir uns in Richtung einer Fusion zwischen den Kameras und dem Mapping-System “ erklärt Fabrice Herveleu, Experte für aktive Sicherheit und Fahrzeugautomatisierung, unseren Kollegen bei Caradisiac. In diesem Kontext, die Firma TomTom die Virtual Horizon-Software entwickelt. Diese Software ist in der Lage, die kartografischen Daten zu verwenden. ” Die Software basiert auf den kartografischen Inhalten und übersetzt diese Daten in verwertbare Informationen für das AIV », sagt Vincent Martinier, TomTom Marketing Director für Frankreich.

Im Falle einer Verletzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wird das Auto optische und akustische Warnungen ausgeben. Wenn der Fahrer nicht verzögert, reduziert das System die verfügbare Leistung und erschwert die Betätigung des Pedals. Es ist klar, dass es notwendig sein wird, viel stärker auf den Pilz zu drücken, um weiter zu beschleunigen. Laut Gesetz kann das Spannsystem zwar vernachlässigt werden. “ICHEs wird immer möglich sein, diesen Anordnungen nicht Folge zu leisten, der Fahrer behält die Kontrolle “ beruhigt Experte Fabrice Herveleu. Beachten Sie, dass das System auch deaktiviert werden kann, jedoch nur beim Starten des Fahrzeugs.

Quelle: Caradisiac

Continue Reading

Copyright © 2021 Meta Mag Inc.